Rohrschwingel (Festuca arundinacea Schreber)

In wärmeren Klimazonen wurde der Rohrschwingel (Festuca arundinacea) aufgrund seiner Hitze- und Trockenheitstoleranz bereits seit vielen Jahrzehnten in Rasenflächen genutzt. In Deutschland hat die Verwendung von Rohrschwingel als Rasengras seit etwa 30 Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Neben den veränderten klimatischen Bedingungen ist vor allem der züchterische Fortschritt ein wesentlicher Grund für das gesteigerte Interesse. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (Greenkeepers Journal 4/2021) HIER.

 

Weitere Gräserarten für die Rasennutzung finden Sie HIER.

Direkter Vergleich der Blattstruktur von Festuca arundinacea (l.) zu Festuca rubra (r.).
zurück