Die wichtigsten Toro-Beregnungsprodukte im Überblick

High-Tech-Beregnung mit Lynx-Steuerung

Golfplätze sind weitläufig, das liegt in der Natur der Sache. Entsprechend schwierig ist es für Greenkeeper und Course Manager, die Beregnung auf der Anlage im Blick zu behalten. Und gerade hier setzt die zentrale Steuerungsanlage Toro Lynx an. Mit neuesten Technologien, der Kombination von verschiedenen Informationsquellen und detaillierten Lageplanfunktionen bietet das intelligente System eine fundierte Grundlage für schnelle und sichere Entscheidungen bezüglich des Grünflächenmanagements. „So lassen sich Ressourcen einsparen bei gleichzeitiger Erhöhung von Bespielbarkeit und Ästhetik der Plätze“, fasst Markus Blind, Vertriebsleiter für Toro Deutschland und die Schweiz zusammen.

Ein Blick auf den Monitor gibt einen Überblick über das gesamte Gelände – und geht dabei noch weit ins Detail. Denn die intuitive Oberfläche von Lynx zeigt alle wichtigen Beregnungs-Informationen übersichtlich aufbereitet an. Mit der einfachen Bereichs- und Lochausrichtung kann der zuständige Mitarbeiter die Beregnungsanlage dann genau so steuern, wie er den Platz sieht, denn das System bietet ihm interaktive digitale Lagepläne für alle Spielbahnen.

Alle wichtigen Bodenangaben unabhängig vom Standort überwachen – das bietet das drahtlose Bodenüberwachungssystem Turf Guard, das in Kombination mit der Lynx-Steuerung hilft, die exakt benötigten Wassermengen zu bestimmen. Die Turf-­Guard-Sensoren (s. linkes Bild) überwachen neben der Bodenfeuchtigkeit aber auch den -Salzgehalt und die -Temperatur und lassen damit weitere wichtige Rückschlüsse für die Platzpflege zu.

Die flexiblen Regenmacher der Toro-Flex- bzw. Infinity-Serie

Eine neue Flexibilität erleichtert Greenkeepern die Pflege des Greens. So decken die neuen Golfgetrieberegner der Serie Flex800 über Ausstattungsfeatures wie Abwurfwinkel, Düsen oder Antrieb mehrere hundert Regner-Konfigurationen ab. Die benötigte Bewässerung lässt sich dadurch effizient an jede örtliche Besonderheit anpassen.

Eine perfekte Golfanlage ist für Greenkeeper Berufsehre. Effizientes Course-Management wird dabei zunehmend wichtiger. Zeit ist hier ein wesentlicher Faktor. Dafür reduziert der weltweit einzige Getrieberegner mit Smart Access den Zeitaufwand für Regnerwartung von Stunden auf Minuten. Dafür genügt ein simpler Schraubendreher. Denn bei Toro Infinity sind alle wesentlichen Komponenten wie Dekoder, Spule, Kabelverbindungen direkt von oben zugänglich – dank der patentierten Check-Flow-Funktion selbst bei laufendem Wasser.

Weitere Informationen

und Erfahrungsberichte zur Lynx-Steuerung sowie zur Toro-Flex- bzw. Infinity-Serie finden Sie unter folgenden Links auf dieser Webseite:

 

 

Stand: golfmanager 01/2018

 

<< zurück