Weitere Management-Professionalisierung mit neuem Präsidenten

Am 08. April gab der Golf Management Verband Deutschland (GMVD) bekannt, dass seine Mitgliederversammlung erneut im Frankfurter Marriott Hotel durchgeführt werde. Warum dies an dieser Stelle so explizit erwähnt wird? Weil der am 06. April wegen „nicht gesicherter Beschlussfähigkeit“ für viele überraschend abgesagte DGV-Verbandstag den GMVD-Vorstand mit Geschäftsführung dazu veranlasste, sich kurzfristig zusammenzuschließen. Einhellige Meinung aller Anwesenden nach Prüfung der rechtlichen Lage und der Satzung: Die 28. GMVD-Mitgliederversammlung findet wie geplant am Freitag, den 22. April 2022 statt. Obwohl bereits zu diesem Zeitpunkt eine in etwa üblich hohe Zahl an Anmeldungen eingegangen war, betonte die Geschäftsstelle in ihrem Schreiben noch einmal die Bedeutung der 2022er Veranstaltung, standen doch für den GMVD wichtige und zukunftsweisende Tagesordnungspunkte wie Neuwahlen des Vorstandes, Beitragsanpassungen sowie eine Satzungsänderung an. „Zudem sind wir sehr stolz, die Premiere der Landing Page als Gemeinschaftsprojekt der Bildungskooperation mit DGV und GVD exklusiv unseren Mitglieder vorstellen zu dürfen“, so hieß es weiter.

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 2/2022) HIER (Download PDF).

Der neue GMVD-Vorstand (v.l.): Uwe Neumann (Schatzmeister), Stefan Kirstein (Präsident), Anja Käter (Schriftführerin) und Jochen Hornig (Vizepräsident). Es fehlt: David Müller (Vizepräsident), der an der Versammlung nicht teilnehmen konnte, sich aber mit einem sympathischen Video erfolgreich um das Amt des 2. Vizepräsidenten bewarb. Rechts im Bild Geschäftsführer Andreas Dorsch.
zurück