Golfclubs – lukratives Ziel für Cyber-Kriminelle

Die zunehmende Digitalisierung sorgt unausweichlich für mehr Daten auf den Servern der Golfanlagen. Zahlreichere Bilder der Anlage, Events oder Sponsoren bzw. die vielen Listen, Statistiken, Auswertungen oder Dokumente – alles wird gespeichert. 

 

Viele Anlagen haben zwischenzeitlich begonnen, kundenrelevante Dokumente und Daten in einem CRM-System (Customer Relationship Management) zu verwalten, um auf die Informationen schnell und komfortabel zugreifen zu können. Die Verfügbarkeit der IT-Systeme spielt im Golfsport eine immer größere Rolle, daher muss sich das Management der Anlagen mit einem (nicht gerne) denkbaren Szenario beschäftigen: Was wäre, wenn durch einen Datenverlust plötzlich alle Informationen und Systeme nicht mehr zur Verfügung stehen? ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 4/2021) HIER.

Bild: © New Africa/shutterstock.com
zurück