GVD-Zertifizierungssystem ab 2016

Das neue Zertifizierungssystem des Greenkeeper Verbandes Deutschland (GVD) wurde erstmals im Januar 2012 im Rahmen einer erweiterten Vorstandssitzung vorgestellt. Auf der Jahrestagung im Oktober 2015 in Dresden wurde es den Mitgliedern präsentiert und zum 01. Januar 2016 nochmals überarbeitet und erweitert. Entwickelt und verabschiedet wurde es vom Weiterbildungsausschuss (WBA) des GVD sowie vom geschäftsführenden und erweiterten Vorstand. Nachfolgend sollen die auch auf der GVD-Homepage hinterlegten aktuellen Informationen zum „neuen System“ kurz zusammengefasst werden.

Der GVD hat sich die Aufgabe gestellt, die Weiterbildung seiner Mitglieder nachhaltig zu fördern. Seit Jahren gibt es qualifizierte Tagungen und Seminare, die vom Bundesverband und von den Regionalverbänden organisiert werden.

Der Nachweis einer regelmäßigen Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen ist eine logische Weiterentwicklung des GVD-Fortund Weiterbildungssystems. Außerdem stehen für Head-Greenkeeper und Greenkeeper die Erhaltung der fachlichen Qualifikation und deren Fort-Entwicklung mehr denn je im Mittelpunkt. Diese Service- Leistung des GVD beruht auf dem Grundsatz der Freiwilligkeit.

Das GVD-Zertifikat (Ausstellung und Versand erfolgen am Anfang des Folgejahres) spielt eine Rolle für Greenkeeper, aber auch Betreiber von Golfanlagen bei der Bewertung beruflicher Anforderungen. Das System ist so auch eine Orientierungshilfe bei der Planung der persönlichen Fort- und Weiterbildung („lebenslanges Lernen“).

Folgende Effekte werden angestrebt:

  • Motivation für Greenkeeper, regelmäßig an Weiterbildungsveranstaltungen teilzunehmen
  • Ansporn für die Arbeitgeber, ihre Angestellten zu den Weiterbildungsmaßnahmen freizustellen
  • Dokumentation für den Teilnehmer für sein kontinuierliches Weiterbildungs- Engagement
  • Nachweis für den Arbeitgeber über das Weiterbildungsinteresse des Mitarbeiters

Die damit verbundene Steigerung der Teilnahme an den Weiterbildungsmaßnahmen im Bundesverband und in den Regionalverbänden ist auch gedacht, um den wichtigen Kontakt unter den Mitgliedern zu fördern und sie zu einem verstärkten Engagement in der Verbandsgemeinschaft zu bewegen.


Was wird wie bewertet?
Die GVD-Zertifizierung ist ein Punktesystem, das Weiterbildungsveranstaltungen nach Wertigkeit und Anspruch einteilt. Neben GVD-Veranstaltungen werden bereits seit 2013 auch Angebote unserer Partner- Verbände (DRG, FLL, DGV, AGA, SGA, BIGGA, GCSAA usw.), der DEULA-Schulen sowie Firmenseminare berücksichtigt.

Eine Punktevergabe erfolgt für:

  1. GVD Frühjahrs- und Jahrestagung
  2. Regionalverbandstagungen im Frühjahr, Sommer und Herbst
  3. Greenkeeper-Golf- Meisterschaften im Bundesverband und in den Regionalverbänden
  4. GVD-Mitgliedschaft
  5. Mitarbeit in der Vorstandsarbeit im Bundesverband oder den Regionalverbänden
  6. DRG-/FLL-Seminare – nach Vorlage der Teilnahmebestätigung
  7. DEULA-Weiterbildung – nach Vorlage der Teilnahmebestätigung
  8. Seminare bei GVD-Partnerverbänden – im Nach- gang, nach Vorlage der Teilnahmebestätigung und Seminarinhalt
  9. DEULA-Kurse (nach Prüfung durch den GVD WBA)
  10. Firmenseminare (nach Prüfung im Vorfeld durch den GVD WBA)

Die Fortschreibung der erworbenen Punkte entfällt ab 2016.

Welche Zertifikate gibt es?


Weiterbildungszertifikat Basis

Dieses Zertifikat erhalten alle Teilnehmer am Weiterbildungssystem, die kein Zertifikat in Silber oder Gold erhalten. Die Mindest-Punktzahl für die Erlangung beträgt 50 Punkte. Die Teilnahme ist weiterhin kostenlos.

Weiterbildungszertifikat in Bronze
Dieses Zertifikat erhalten alle Teilnehmer am Weiterbildungssystem, die kein Zertifikat in Silber oder Gold erhalten. Die Mindest-Punktzahl für die Erlangung beträgt 100 Punkte. Die Teilnahme ist weiterhin kostenlos.

Weiterbildungszertifikat in Silber
Hierfür muss eine Anmeldung beim GVD erfolgen. Voraussetzung ist die abgeschlossene Fortbildung zum Greenkeeper bzw. Head-Greenkeeper und mind. 100 Punkte im bisherigen Weiterbildungssystem.

Nach Abschluss des Zertifizierungsprozesses werden die Titel vergeben:

  • Certified Greenkeeper GVD (mit Jahreszahl)
  • Certified Head-Greenkeeper GVD (mit Jahreszahl)


Weiterbildungszertifikat in Gold

Nach erfolgter Re-Zertifizierung erhält der Teilnehmer das Zertifikat in Gold. Mit der erweiterten Zertifizierung wird die Bedeutung der aktiven Weiterbildung der eigenen Person auch im eigenen Unternehmen stärker hervorgehoben. Teilnehmen können alle GVD-Mitglieder, die die Fortbildung zum Greenkeeper absolviert haben.

Weiterführende Fragen zum Zertifizierungssystem werden gerne von der GVD-Geschäftsstelle (Christina Seufert und Elisabeth Bließen) beantwortet.

Autorin: Christina Seufert WBA-Vorsitzende

Genaue Informationen entnehmen Sie bitte der:
Zertifizierungsordnung (http://wba.greenkeeperverband.de/zertifizierung.php ).

Anmelden können Sie sich mit dem:
Anmeldungsformular (www.greenkeeperverband.de/download/Zertifizierungssystem_2016.pdf ).