30 Jahre Golfclub Haus Bey

30 Jahre Golfclub Haus Bey e.V. in Nettetal-Hinsbeck. Was mit einer Vereinsgründung am 28. Januar 1992 in kleinstem Kreis begann, hat sich zu einem festen Bestandteil des Sport- und Vereinslebens im Kreis Viersen entwickelt. Wo zwischen den Hinsbecker Höhen und den Krickenbecker Seen auf einer Fläche von 72 Hektar früher Mais- und Rübenfelder das Bild prägten, präsentiert sich heute die beliebte Golfanlage in einem Landschaftsschutzgebiet mit prächtigem Baumbestand, einer großen Artenvielfalt und zahlreichen Gewässern voller Leben. Im Zentrum der Anlage erinnert das spätmittelalterliche Schlösschen Haus Bey, das auch das Logo des Golfclubs prägt, an vergangene Zeiten. Heute verfügt der Golfclub über eine gut ausgebaute 18-Löcher-Anlage, eine 2012 neu errichtete Driving-Range und weitere Übungsmöglichkeiten sowie einen 6-Löcher-Kurzplatz, auf dem auch Nichtmitglieder und Spieler ohne Platzreife im „Pay and Play“-Modus den Golfsport ausprobieren können. Von 103 Mitgliedern im ersten Jahr ist der Club auf heute über 800 Mitglieder angewachsen.

 

Auch nach 30 Jahren befindet sich Haus Bey in einem steten Wandel, weshalb jedes Jahr Umbau- und Erneuerungsarbeiten durchgeführt werden.

 

Clubpräsident Hans Odenius ist mit der aktuellen Entwicklung sehr zufrieden: „Unsere Mitglieder, unsere Teams in der Geschäftsstelle und in der Gastronomie sowie unsere Pros freuen sich sehr, dass nach den Corona-bedingten Einschränkungen im Jubiläumsjahr wieder der gewohnte Spielbetrieb Einzug halten kann.“

Hans Odenius, ­Präsident GC Haus Bey (Foto: GC Haus Bey)
zurück