Die Entwicklung von Dicksoden am Beispiel der Fußballflächen in der BayArena in Leverkusen*

Schmitz, G.

*) Auszug aus der praxisbezogenen Aufgabe (Hausarbeit) für die Fortbildungsprüfung zum Geprüften Head-Greenkeeper an der DEULA Rheinland, 2014

 

Einleitung

Durch die Bauweise der heutigen reinen Fußballstadien wurde der freie Raum des Rasenspielfeldes stark eingegrenzt. Hohe Tribünendächer, welche meist bis über die Außenbereiche des Spielfeldrandes ragen, bieten dem Zuschauer einen besseren Komfort gegenüber den alten Mehrzweckstadien bzw. Leichtathletik-Anlagen. Weitere Veranstaltungen neben der Bundesliga, wie DFB-Pokalspiele, Champions-League oder Länderspiele, aber auch das Training der eigenen Mannschaften bedeuten Zusatzbelastungen. Viele Arenen gestalten in den Spielpausen weitere Events. Die Vermarktung bietet neben den Fußballveranstaltungen weitere Einnahmemöglichkeiten. ...

 

Ziel der HGK-Arbeit war es, anhand von Feldversuchen zu ermitteln, wie sich die Dicksoden bei unterschiedlichen Belastungsstufen durch den Spiel- bzw. Trainingsbetrieb sowie bei Einsatz der Zusatzbelichtung und Bodenheizung auf den Flächen in der BayArena entwickeln. Vergleichsweise wurden drei weitere Feldversuche (freiliegend) durchgeführt. Diese Rasenspielfelder beinhalten Flächen mit und ohne Bodenheizung sowie eine Nullvariante auf der Ersatzfläche und eine unbelastete Dünnsode. ...

 

Den detaillierten Artikel (Rasen 01 und 02/2015) finden Sie hier ... (Download PDF) oder auf der Homepage der Deutschen Rasengesellschaft (DRG) e.V. unter www.rasengesellschaft.de.

 

<< zurück

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de