Diamante

Wohin „Snowbirds“ im Winter ziehen

Diamante Cabo San Lucas ist ein weiteres exklusives Resort nordwestlich von Cabo San Lucas, in der Nähe von Quivira. Die Anlage verfügt über drei Golfplätze: The Dunes, entworfen von Davis Love III, Tiger Woods ersten Golfplatzentwurf El Cardonal, sowie ein 12-Löcher-Kurzplatz, The Oasis, der ebenfalls von Woods entworfen wurde. Bis 2024 soll das Golfplatzangebot um einen weiteren Tiger-Kurs, The Legend, erweitert werden. Golfer, die einen der Plätze spielen wollen, müssen entweder Hausbesitzer in der Community sein, Mitglied der Community (anstelle des typischen Time-Sharing-Konzepts hat man ein Mitgliedschaftsprogramm entwickelt, das nicht nur eine bestimmte Anzahl von Unterkunftswochen in einer bestimmten Kategorie, sondern auch zusätzliche Dienstleistungen innerhalb und außerhalb des Resorts beinhaltet) oder sich als Gast im Resort aufhalten. Letzteres erfordert normalerweise einen Aufenthalt von mindestens drei Nächten. Für Golfgruppen scheint der Aufenthalt also die einzige Möglichkeit zu sein, das fantastische Golfangebot zu genießen. Einzelne Golfer können einen anderen Weg wählen: Sie können sich für das Mitgliedschafts-/Immobilienverkaufsprogramm anmelden. Das bedeutet, dass sie an einer Verkaufspräsentation für Mitgliedschaften und Immobilien teilnehmen müssen, die etwa zwei Stunden Zeit in Anspruch nimmt. Anschließend können sie auf einem der Plätze des Veranstaltungsorts zu einem ermäßigten Greenfee spielen. In Anbetracht des Preises von 320 USD pro Runde (zuzüglich Forecaddie) entscheiden sich viele Golfer für diese Option. Die beiden Plätze bieten einen wunderbaren Standard. Tigers erster Entwurf hat jedoch starke Konkurrenz, denn der Dunes-Kurs gehört laut Golf Magazine seit Jahren zu den 40 besten Plätzen weltweit. Daher wählen die meisten Tagesgäste diesen Platz. Im Greenfee ist ein Cart enthalten – und alle drei (!) Löcher eine Komfortstation, an der die Golfer ohne Aufpreis so viel essen und trinken können, wie sie wollen. Mit Tigers zweitem 18-Löcher-Platz, der demnächst entsteht, erweitert der Platz derzeit auch sein Übernachtungsangebot. Nach Phase 1 rund um das Clubhaus des The Dunes-Platzes (die bereits komplett ausverkauft ist), werden derzeit Phase 2 in der Nähe der riesigen Laguna und die strandnahe Phase 3 gebaut. Sobald alle Mitgliedschaften für diese drei Phasen verkauft sind, wird das Mitgliedschaftsprogramm geschlossen und eine zukünftige Teilnahme ist nur noch über Immobilien möglich. Wenn man die enormen Instandhaltungskosten für drei 18-Löcher-Plätze und den Kurzplatz bedenkt, ist der Erfolg des Geschäftsmodells des „geschlossenen Kreises“ mit sehr eingeschränktem Zugang zum Golfplatz für Nicht-Mitglieder und Nicht-Hausbesitzer wirklich beeindruckend.