Blitzwarnung auf Golfanlagen

PGA-Show 2017 in Florida

Interview mit Robert M. Dugan, President Thor­Guard Inc.

 

? Wo werden die Warnsysteme von ThorGuard derzeit eingesetzt?

 

! Unser System ist überall dort einsetzbar, wo Blitzwarnungen eine Rolle spielen. Die meisten Systeme von ThorGuard werden bei Minen, auf Flughäfen und sonstigen kommerziellen Einrichtungen genutzt. In den USA haben wir zudem über 2.000 Golfanlagen als Kunde, mehr als jeder unserer Mitbewerber. In den USA spielen Wetter- und Gewitterwarnungen eine sehr große Rolle!

 

? Und auch die großen Profi-Touren setzen auf Ihr System?

 

! Ja, in Europa beispielsweise wird ThorGuard bei allen Turnieren der European Golf Tour eingesetzt, ebenso bei allen Veranstaltungen des R&A. Sie nutzen unser System seit mehr als zwölf Jahren. Auch bei allen USGA-Veranstaltungen sowie zwei World Amateur Championships kam unser System zum Einsatz.

 

? Gibt es bereits Kunden von ThorGuard in Deutschland?

 

! Leider nein, bisher haben wir noch keine Installation dort. Lediglich bei den Turnieren der European Tour in Deutschland ist unser System selbstverständlich dabei und wird genutzt.

 

? Worin sehen Sie die besonderen Stärken Ihres Systems?

 

! ThorGuard ist das einzige wirkliche Vorhersagesystem weltweit, wir erkennen Gewitter, bevor sie auf der Anlage stattfinden. Zudem sind wir seit 1973 im Geschäft, sind also eines der ältesten und erfahrendsten Unternehmen in diesem Segment.

 

? Wie genau gehen Sie im Rahmen der Gefahrenanalyse vor?

 

! ThorGuard misst die elektrostatische Signatur einer Wetterlage oder eines Sturms und zieht aus den sich permanent verändernden lokalen Daten anhand unserer Algorithmen Rückschlüsse. Wir können also ein Gewitter vorhersagen, bevor der erste Blitz auf oder nahe der Golfanlage einschlägt. Das gilt auch für noch weiter entfernte Blitze und solche, die plötzlich aus heiterem Himmel aufzutauchen scheinen. Selbst Gewitterfronten in über 30 Kilometern Entfernung können wir einbeziehen.

 

? Und andere Systeme arbeiten nicht nach diesem Prinzip?

 

! Nach unseren Informationen sind die anderen Systeme keine Vorhersage-Systeme, sondern Blitz­erkennungssysteme. Sie geben erst eine Warnung heraus, wenn bereits der erste Blitz eingeschlagen ist. Wir halten das nicht für eine sichere und valide Methode, da man immer erst auf den ersten Einschlag wartet oder fast schon rät, wohin sich ein in der Ferne entdecktes Gewitter bewegen wird.

 

? Wie lange im Voraus kann Ihr System ein Gewitter erkennen und eine Warnmeldung generieren?

 

! Grundsätzlich kann ThorGuard Blitze zwischen 8 und 20 Minuten vor Erreichen des zu schützenden Geländes erkennen. Ist das Gewitter vorbei, generieren wir eine Entwarnungsmeldung, sofern die Daten unserer Sensoren ergeben, dass das Gewitter nicht wieder zurückkehrt. Andere Systeme warten einfach 30 Minuten nach dem letzten Blitzschlag ab, bevor sie Entwarnung geben – unabhängig von lokalen Wetterdaten oder sonstigen Einflüssen. Aus diesem Grund sind wir der Weltmarktführer in Sachen Gewitterwarnung vor Ort.

 

Herr Dugan, wir danken Ihnen sehr herzlich für dieses sehr informative Gespräch.

 

Das Interview führte unser Autor Michael Althoff | golfmanager 01/2017.

 

<< zurück