Weiskopf Invitational 2021 im The Club at Castiglion del Bosco

Familiärer Privatclub für Mitglieder aus dem In- und Ausland

Italiens einziger vollständig privater Golfclub, The Club at Castiglion del Bosco, hat einen klaren Fokus auf die Erfahrung der Mitglieder und ist stolz auf einen starken Zusammenhalt innerhalb des Clubs. Dieses Konzept wird durch zahlreiche Veranstaltungen unterstützt, die Jahr für Jahr im The Club stattfinden. Eine der wichtigsten und prestigeträchtigsten Veranstaltungen ist das The Weiskopf Invitational zu Ehren des Golfplatzdesigners Tom Weiskopf. Die Veranstaltung, die normalerweise Mitte Mai stattfindet, musste in diesem Jahr aufgrund der Gesundheits- und Reiseeinschränkungen um sechs Wochen verschoben werden. Doch Ende Juni trafen sich Golfer aus neun Ländern zu dem zweitägigen Event, das als Vierball-Bestball gespielt wurde (wobei am zweiten Tag die Lieblingslöcher von Tom Weiskopf für beide Spieler eines Teams gezählt wurden). 

Die Veranstaltung ist ein wichtiger Teil des Clubkonzepts, wie General Manager David Waters erläutert: „Das The Weiskopf Invitational ist unser jährliches Mitglieder- und Gästeturnier, daher ist es ein wichtiges Ereignis sowohl für unsere Mitglieder, um sich zum ersten Mal in der Saison zu treffen, als auch für geladene Gäste, um den Club zu erleben. Obwohl wir ein privater Club sind und die Mitgliedschaft nur auf Einladung möglich ist, kommentieren Gäste oft, wie freundlich, informell und offen der Club sei.“ Daher ist die Veranstaltung nicht nur ein sportlicher Wettkampf, sondern ein ausgezeichnetes Beispiel für die Gastfreundschaft, die The Club seinen Mitgliedern und Gästen bietet – und die entspannte Atmosphäre, die Gästen die perfekte Gelegenheit bietet, mit Mitgliedern in Kontakt zu kommen und über ihre Erfahrungen im The Club sowie über Fragen wie Wohneigentum in der Toskana zu sprechen. „Letztendlich ist es ein Club voller Freunde“, fasst Waters zusammen.

Erstmals konnte Platzdesigner Tom Weiskopf krankheitsbedingt nicht an der Veranstaltung teilnehmen, was vor allem von den The Club-Mitgliedern sehr bedauert wurde. Viele stehen mit ihm nicht nur bei seinen Aufenthalten in der Toskana in Kontakt – Weiskopf wird ebenfalls als Teil der The Club-Familie betrachtet. Aufgrund der aktuellen Gesundheits- und Reisevorschriften fiel die Veranstaltung dieses Mal etwas kleiner und informeller aus, so wurde die Preisverleihung von einer Dinner-Zeremonie auf den Aperitivo nach dem zweiten Tag verlegt. Aber sowohl das Management, als auch die Clubmitglieder waren mehr als froh, dass die Veranstaltung nach einer langen, Covid-bedingt Event-losen Zeit stattfinden konnte. „Wir sind gesegnet mit einer wunderbaren Clubhaus-Terrasse mit Blick auf den Platz und das Val d‘Orcia, so dass ein entspanntes Essen im Freien – mit Pizzen aus unserem Außenofen – sowie Golf auf unserem von Tom Weiskopf entworfenen Platz, gut zu organisieren war und von den Mitgliedern sehr geschätzt wurden. Angesichts der Erfahrungen der letzten 18 Monate waren alle dankbar für das Privileg, Zeit mit Familie und Freunden in der Toskana zu verbringen“, so der Manager. 

Obwohl der Club in Castiglion del Bosco Mitglieder aus aller Welt vereint, ist die Toskana für viele der Mitglieder zumindest zu einer zweiten Heimat geworden. Dies ermöglicht es dem Club, weitere Veranstaltungen auf die Beine zu stellen, da viele Mitglieder den Sommer in der Gegend verbringen. Die angebotenen Turniere werden nicht nur die sportlich orientierten Golfer ansprechen, sondern sollen alle unter den Mitgliedern vertretenen Spielertypen einbeziehen. Zusätzlich zu den regulären Wettbewerben – die in fast allen italienischen Golfclubs ein wichtiger Bestandteil sind – werden einige zusätzliche Veranstaltungen ins Leben gerufen.

„Unser nächster Wettbewerb ist ein neues Event speziell für Familien. Dies spiegelt die Tatsache wider, dass Familien in unserem Club sehr im Mittelpunkt stehen (die Mitgliedschaft umfasst Ehepartner, Partner und Kinder)“, erzählt Waters dem golfmanager. Darüber hinaus wird der Club gelegentlich 9-Löcher-Scramble-Wettbewerbe veranstalten, die sich vor allem an jene Mitglieder richten, die nicht an den regulären Veranstaltungen teilnehmen.

Ryder Cup 2023, um Golf in Italien zu promoten

Auch der Ryder Cup 2023 spielt für die Zukunft eine wichtige Rolle. Sowohl das Management, als auch die Mitglieder sind zuversichtlich, dass dieses Ereignis dazu beitragen wird, der Welt das breite Golfangebot Italiens zu präsentieren. Da der Club ein privater, nur für Mitglieder zugänglicher Club ist, freuen sie sich darauf, viele internationale Gäste ihrer Mitglieder aus der ganzen Welt rund um das Event zu empfangen. Darüber hinaus hat der Club beschlossen, ab 2022 ein neues Turnier ins Leben zu rufen, das auch für andere Golfclubs in Europa offen sein wird. „Ab dem nächsten Jahr werden wir ein neues Einladungsturnier für Clubs ins Leben rufen, an dem diese teilnehmen können – das ‚Brunello Invitational‘ im Oktober. Weitere Details werden bald verfügbar sein, aber wir würden uns freuen, wenn auch Clubs aus Deutschland daran Interesse fänden.“ Sobald die Details für dieses neue Format feststehen, wird der golfmanager sie in einer seiner nächsten Ausgaben veröffentlichen.

 

Autor: Michael Althoff | golfmanager 4/2021

 

 

<< zurück