ClubCar

ClubCar, bekannt für seine Buggies und weitere Spezialfahrzeuge für den Golfbetrieb und das Greenkeeping, hat mit dem Tempo™ Walk ein ganz neues Produkt vorgestellt. Vor allem in den USA möchten immer mehr Golfer einen Platz lieber laufen (zahlreiche Plätze, beispielsweise der berühmte Ocean Course des Kiawah Island Golf Resorts, sind inzwischen reine Walking-only-Plätze).

 

Auf der anderen Seite suchen Golfer jedoch nach bequemen Möglichkeiten, ihr Equipment samt Accessoires und Getränken problemlos zu transportieren. Da weltweit nur noch wenige Anlagen Caddieservices anbieten, hat Club Car eine Art elektronischen Bagträger auf den Markt gebracht.

Zielgruppe des Produkts sind, wie bei den Buggies, die Golfanlagen, nicht der Endkunde. Das dreirädrige Fahrzeug wird mit einem separaten Sender gesteuert, den der Golfer beispielsweise in die Hosentasche stecken kann. Dadurch kann er auch während der Schlagvorbereitung und des Schlages, aber insbesondere auch beim Betreten von Bunkern, verhindern, dass der Tempo™ Walk ihm versehentlich folgt. Ansonsten ist der fahrbare Untersatz ein treuer Begleiter und folgt dem Spieler in gebührendem Abstand. Golfclubs können das Modell wie bei der Buggy-Flotte mieten und dann gegen Entgelt an ihre Mitglieder verleihen. Preise sollen in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden.

 

Weitere Informationen:www.clubcar.com

 

<< zurück