Bay Point in Panama City Beach, Florida

Best practice Bobby Jones Links

Einer der Clubs, die unter der Leitung von Bobby Jones Links stehen, ist Bay Point in Panama City Beach im Panhandle von Florida. Er ist einer der jüngsten Neuzugänge im Portfolio: die Zusammenarbeit begann 2021, als der Club einen neuen Besitzer bekam. Ryan Mulvey, General Manager des 18-Löcher-Nicklaus-Designs, berichtete dem golfmanager anlässlich eines Besuchs im Vorfeld der PGA Show 2022 von seinen Erfahrungen.

? Wie würden Sie Bay Point beschreiben?

 

Es ist eher ein Resort-Golfplatz. Aber da wir einen neuen Eigentümer haben, sind wir jetzt unabhängig vom Hotel. Die meisten unserer Kunden sind nach wie vor Besucher dieses Ortes. Wir haben etwa 140 Mitglieder, die wir als Obergrenze belassen, um genügend Flexibilität in Bezug auf Gastspieler zu haben.

 

? Seit wann sind Sie bei Bobby Jones Links?

 

Ich persönlich habe hier etwa vier Jahre lang gearbeitet und war danach fast 16 Monate lang in einem anderen Golfclub beschäftigt. Als Bobby Jones Links im April die Anlage letzten Jahres übernommen hat, kehrte ich zurück, um unter dem neuen Eigentümer zu arbeiten.

 

? Wie lange ist die Vertragslaufzeit für das Management durch Bobby Jones üblicherweise?

 

In der Regel handelt es sich um einen Dreijahresvertrag. Aber sie versuchen, über ihre Arbeitsergebnisse zu überzeugen und konzentrieren sich nicht auf formale Vertragslaufzeiten.

 

? Wie hat sich die wirtschaftliche Situation Ihrer Anlage verbessert?

 

Seit ich zurück bin, war jeder Monat ein Rekord – natürlich auch wegen der Pandemie und ihrer Auswirkungen auf den Golfsport. Wir hatten eine rekordverdächtige Anzahl von Reisenden in unserem Zielgebiet. Hurrikan Michael, ein Sturm der Kategorie 5, hat 2018 unser Gebiet getroffen, und einige Golfplätze haben infolgedessen einige Löcher verloren oder sogar ganz geschlossen. Auch wir haben unseren zweiten Golfplatz durch den Hurrikan verloren, so dass wir mit einer steigenden Nachfrage in Kombination mit einem geringeren Angebot konfrontiert waren. Dies hat zu einem erheblichen Anstieg der Einnahmen geführt. Zu unserer verbesserten wirtschaftlichen Situation gehört natürlich auch eine fortlaufende Effizienzstrategie, aber die größte Auswirkung haben mit Sicherheit die Einnahmen.

 

? Wie viele Runden werden pro Jahr bei Ihnen gespielt?

 

Wir gehen davon aus, dass wir in diesem Jahr zwischen 42.000 und 45.000 Runden erreichen werden. Letztes Jahr waren es knapp 39.000. Vor Covid und Hurrikan Michael lagen wir hier bei etwa 42.000 Runden pro Jahr, allerdings mit beiden Plätzen zusammen.

 

? Wie unterscheidet sich Ihr Markt von anderen Gebieten in Florida?

 

Wir sind keine typische Golfdestination, wir sind eine Stranddestination mit einigen Golfplätzen. Golf ist hier also eine Zusatzaktivität zu einem Strandurlaub. Wir profitieren auch von den guten Beziehungen unseres neuen Eigentümers zu der Gemeinde, in der der Club liegt.

 

? Wie können Sie zusätzliche Einnahmen generieren?

 

In diesem Jahr versuchen wir, die soziale Seite des Clubs zu fördern. Dazu gehören mehr nicht-golfbezogene Veranstaltungen im Club sowie mehr Abendveranstaltungen.  Mit 1.200 Immobilen in unserer Gemeinde haben wir die großartige Möglichkeit, den Golfclub zu einem Ort zu machen, an dem sich die Leute gerne aufhalten und der das Zentrum für gesellschaftliche Zusammenkünfte in Bay Point ist. Wir haben jetzt die Mittel dazu und werden diesen Weg gehen.

 

? Was wollen Sie für Ihre Kunden erreichen?

 

Wir wollen einfach, dass unsere Golfer Spaß haben, denn darum geht es in erster Linie. Wenn sie Spaß haben, erledigt sich alles andere von selbst. Das ist die Stimmung, die wir hier zu erreichen versuchen – auf und abseits des Platzes.

 

? Wenden Sie Kunden-Feed-backsysteme oder andere Benchmarking-Tools an?

 

Bobby Jones Links führt häufig Testkäufe an seinen Standorten durch. Für Kundenfeedbacks nutzen wir 59 Clubs. Bobby Jones Links konzentriert sich besonders auf Kunden-erlebnisse, und das sollte jeder tun. Die Leute erinnern sich an Erlebnisse, aber wahrscheinlich nicht an das Layout aller Löcher des Platzes.

 

? Wie würden Sie die Zusammenarbeit zwischen Ihnen als Geschäftsführer vor Ort und Bobby Jones Links beschreiben?

 

Wir gehen die meisten Themen gemeinsam an. Der Grund, warum ich persönlich Bobby Jones Links so sehr liebe, ist, dass sie ihre Betreiber ihre Geschäfte führen lassen, anstatt ihnen vorzuschreiben, welche Geschäfte sie zu führen haben. Jeder Club ist einzigartig. Wir profitieren in hohem Maße von den Werkzeugen und bewährten Verfahren, die sie über die Zentrale bereitstellen, aber unser Geschäft ist vollständig lokal.

 

Herr Mulvey, vielen Dank für diese offenen und interessanten Einblicke.

 

Das Gespräch führte unser Autor Michael Althoff | golfmanager 2/2022

 

<< zurück