Freizeitgolfer im Fokus des Platzdesigns

Für die längste Golfbahn Europas nach Karlsruhe

Im Gespräch mit Dr. Hermann Weiland, Erfinder des Rotationsgolf-Konzepts GOLF absolute und Designer des Golfparks Karlsruhe Gut Batzenhof

? Der Golfpark Karlsruhe Gut Batzenhof ist das jüngste Bauobjekt der GOLF absolute Familie. Was war Ihnen bei diesem Projekt besonders wichtig?

 

! Mit dem Classic Course haben wir eine weltweit einmalige Golfanlage geschaffen. Der Classic Course ist ein Themengolfplatz – jede Spielbahn steht unter einem eigenen Thema, das ich im Design umgesetzt habe.

 

? Welche Themen haben Sie dabei ausgewählt?

 

! Unsere Themen sind sowohl regional als auch global, einige greifen spezielle golferische Herausforderungen auf. So gibt es beispielsweise die Insel an Bahn 3, das Burggrabengrün an Bahn 9, die Fächerstadt Karlsruhe samt Schloss und Pyramide an Bahn 10, den Grand Canyon an der 12 und natürlich unsere Bahn 17, The Long Way, die längste Golfbahn Europas mit bis zu 740 Metern.

? Was war die Motivation für den Bau dieser außergewöhnlichen Spielbahn?

 

! Länge ist ein sehr wichtiges Thema im Golfsport – und in Karlsruhe hatten wir die gute Möglichkeit, eine solch einzigartige Bahn zu bauen. Mir war wichtig, dass die Herausforderung an dieser Bahn primär die Länge ist, daher haben wir auf zusätzliche Hindernisse weitestgehend verzichtet.

 

? Spielen alle Golfer dieses Par 6?

 

! Wir haben die Bahn bewusst sowohl als Par 6, als auch als Par 5 konzipiert, jeder Golfer kann frei wählen, welche Variante sie oder er spielen möchte – denn wer als Herr nicht mindestens 140 Meter vom Tee schafft, dürfte sonst beim Par 6 mitspielende Damen gleich nach der Runde zum Lady-Drink einladen (lacht).

 

? Möchten Sie mit dieser Anlage und dem Par 6 vor allem sportliche Golfer ansprechen?

 

! Unsere Anlagen insgesamt und auch der Golfpark Karlsruhe Gut Batzenhof wenden sich primär an Freizeitgolfer. Daher ist es uns immer wichtig, dass unsere Plätze für diese Zielgruppe gut spielbar sind – was im Übrigen auch für unseren Long Way gilt: Man muss kein Single-Handicapper sein, um an dieser Bahn Par oder Bogey spielen zu können.

 

? Wie ist die Akzeptanz dieser neuen Anlage unter den Golfern?

 

! Ausgezeichnet, wir sind sehr zufrieden. Per Ende Oktober hatten wir bereits über 1.000 Mitglieder. Die Anlage ist sehr beliebt, nicht nur unter unseren GOLF absolute-Mitgliedern anderer Anlagen, sondern auch bei Gastspielern. Von daher ist – obwohl die Genehmigung der Anlage durch die Stadt Karlsruhe insgesamt rund 15 Jahre dauerte – unser Plan mit dem Themengolfplatz voll aufgegangen, wird sind mit der Entwicklung mehr als zufrieden.

 

Herr Dr. Weiland, vielen Dank für diese interessanten Einblicke.

 

Das Gespräch führte unser Autor Michael Althoff | golfmanager 6/2020.

 

<< zurück