Austausch der Golf-Fachverbände 2021

Aktuelle Themen und Entwicklungen bewegen die Golfszene

Unter dem Motto „Wir bewegen Golf!“ demonstrieren der Deutsche Golf Verband (DGV), der Golf Management Verband Deutschland (GMVD), der Bundesverband Golfanlagen (BVGA), der Greenkeeper Verband Deutschland (GVD) sowie die PGA of Germany (PGA) ihre enge Zusammenarbeit und präsentieren sich gemeinsam als Spitzenverbände im deutschen Golfsport.

Die großen Verbände machen bei gemeinsamen Projekten ihre Zusammenarbeit sichtbar und transportieren mit dem gemeinsamen Projektlogo auch nach außen die Botschaft „Wir bewegen Golf!“. Dabei profitiert der Golfsport insbesondere davon, dass die genannten Verbände sich kritisch mit aktuellen Entwicklungen auseinandersetzen. Ein Beispiel hierfür war zuletzt die vom GMVD initiierte „Round Table“-Online-Veranstaltung am 23. Juli 2021 zu aktuellen Themen und Entwicklungen im Golfmanagement, an der rund 80 Personen teilnahmen. Am 23. Juli 2021 diskutierten rund 80 Personen zu aktuellen Themen und Entwicklungen im Golfmanagement. 

In der Einladung des GMVD hieß es dazu: „Die Golfmarktlandschaft entwickelt sich stetig weiter und damit einhergehend auch strategische Ausrichtungen und politische Entscheidungen. Diese tragen zur positiven Entwicklung der Golfbranche bei, können aber auch Unverständnis, Verunsicherung, Wunsch nach Anpassung/Änderung oder gar Widerstand hervorrufen.“ Je ein Vertreter von DGV, GMVD, BVGA, GVD und PGA waren neben Gäste-Vertreter Joachim Geffken (G.K.M.B. GmbH) als Gesprächspartner aufgerufen, sich mit Moderator Andreas Dorsch und Interessierten der Golfszene auszutauschen.

 

Einen ausführlichen Bericht der Veranstaltung von Robert M. Frank, GMVD--Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, finden Sie in nachstehendem Beitrag. Einige Statements der Initiative „Golf in Bewegung“, die derzeit online und in Arbeitsgruppen ebenfalls aktuelle Fragen diskutieren, haben wir daran anschließend unter deren Brand zusammengestellt.

 

Mein persönliches Fazit der GMVD--Online-Veranstaltung: ein sehr gelungener Austausch mit gut vorbereiteten und fair diskutierenden Akteuren zu derzeit in der Golfszene teilweise sehr konträr behandelten Themen. Für mich auffällig als Szenebeobachter: Bei den Themen „Digitalisierung“ und „Vermarktung“ gab es für mich überraschend wenige Wortbeiträge aus den Reihen der Teilnehmer, erst beim Programmpunkt „World Handicap System“ (WHS) schalteten sich mehr Zuhörer aktiv in die Diskussion mit ein – ein Zeichen, dass dies derzeit die drängendsten Fragen vor Ort auf den Anlagen sind? Kompliment an Andreas Dorsch und sein GMVD-Team, an die Gesprächs-teilnehmer – insbesondere Alexander Klose (DGV), Thomas Hasak (BVGA) und Joachim Geffken (G.K.M.B. GmbH) sowie an alle sich aktiv einbringenden Teilnehmer, so geht „Wir bewegen Golf!“.

 

Autor: Stefan Vogel | golfmanager 4/2021

 

Lesen Sie passend zu diesem Thema folgende beiden Beiträge:

 

<< zurück