Was ich mich immer frage ...

  • Wie erkläre ich meinem Platzwart, dass ich unbedingt eine neue Maschine benötige?
  • Wie bereite ich mich auf eine unangekündigte Behördenkontrolle vor?
  • Was dürfen die überhaupt?
  • Wie behalte ich die Übersicht über mein Budget?
  • Wie organisiere ich es, dass meine Mitarbeiter so effektiv ihre Arbeit bewältigen, dass abends alles fertig ist?
  • Wie motiviere ich meine Mitarbeiter dazu und sorge für ein harmonisches Miteinander im Team?
  • Was darf ich überhaupt?
  • Wie bleibt mein Grün grün?
  • Wie geht das Zusammenspiel, um einem perfekt gepflegten Golfplatz nahe zu kommen?
  • und so weiter ...


Diese Fragen können die 18 erfolgreichen Absolventen der Fortbildung Golfplatzpflege – Greenkeeping an der DEULA Bayern vom November 2015 jetzt fundiert beantworten! Die 18 Teilnehmer kamen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und haben sich über die Dauer eines Jahres (November 2014 bis November 2015) in zwölf Präsenzwochen in Freising-Weihenstephan umfangreiches und vertieftes Wissen angeeignet und jetzt nach den erfolgreich absolvierten Prüfungen den staatlich anerkannten Titel „Fachagrarwirt Golfplatzpflege – Greenkeeper“ erworben – herzlichen Glückwunsch!

Auf www.deula-bayern.de finden Sie detailliert alle Inhalte der Fortbildung zum staatlich anerkannten Fachagrarwirt Golfplatzpflege, wie Bodenaufbau, Bodeneigenschaften und -verbesserungsmaßnahmen, Pflanzenernährung etc. Erfahrene Praktiker und bewährte Fachdozenten aus der Golfplatz-Rasen- Szene, aus Forschung, Beratung und Lehre garantieren eine praxisorientierte und qualitativ hochwertige Fortbildung und werden dem hohen Anspruch der Teilnehmer gerecht. Der fachliche Aspekt ist natürlich die Grundlage unserer Lehre. Aber darüber hinaus wollen wir den Greenkeepern den Stolz auf Ihre naturverbundene Arbeit vermitteln! Sie schulen, wie Sie sich erfolgreich im Umfeld Golfplatz, Vorstand/ Geschäftsführung, Mitglieder und Behörden bewegen können und Gehör finden. Sie lernen, wie man ein erfolgreiches Netzwerk in der Golfbranche aufbaut und es nutzen kann. Die Greenkeeper finden neue Motivation, sich mit ihrer Golfplatzpflege auseinander zu setzen und sich im Greenkeeperumfeld zu behaupten. Am 11. Januar 2016 beginnt der nächste Lehrgang zum Fachagrarwirt Golfplatzpflege – Greenkeeper! Die Termine für den neuen Lehrgang (Kurs 1, 2, Praxiswoche und Kurs 3) finden Sie in der Übersicht.

Der Fortbildungslehrgang wird nach den Richtlinien des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten durchgeführt. Henrike Kleyboldt vom Fachbereich Greenkeeping an der DEULA Bayern steht Ihnen für alle weiteren Fragen zum Lehrgang und zu den Zulassungsvoraussetzungen gerne zur Verfügung.

Henrike Kleyboldt


Kontakt:
DEULA Bayern GmbH Berufsbildungszentrum
Henrike Kleyboldt Fachbereich Greenkeeping, Marketing & PR
Tel.: 081 61 - 48 78 49
E-Mail: h.kleyboldt (at) deula-bayern.de 
  

Fachagrarwirte/innen Golfplatzpflege – Greenkeeper Jahrgang 2014/2015 mit Norbert Stöppel (Vizepräsident VGL Bayern), Hubert Kleiner (GVD-Präsident), Claus Ammer (Geschäftsführer DEULA Bayern), Hans Ruhdorfer (Prüfungsausschuss-Vorsitzender), Albert Balser (Landwirtschaftsdirektor Fortbildungszentrum für Landwirtschaft und Hauswirtschaft Landsberg am Lech) und Henrike Kleyboldt (Fachbereichsleitung Greenkeeping DEULA Bayern).
GVD-Präsident Hubert Kleiner (re.) überreicht dem Lehrgangsbesten, Gregor Ruhdorfer vom Tegernseer Golfclub Bad Wiessee, einen Gutschein über eine Jahresmitgliedschaft im GVD. (Foto: Carolin Tietz)
Hermann Freudenstein (re.), scheidender leitender Greenkeeper vom Golf Resort Bad Griesbach, wurde von DEULA Bayern Geschäftsführer Claus Ammer für 19 aktive Jahre im Prüfungsausschuss „Greenkeeper“ mit der Ehrensapri der DEULA Bayern geehrt.
zurück