Verletzungen durch passendes Equipment vermeiden

Gleich, welchen Sport ein Mensch betreibt, es gibt nahezu immer zwei Grundregeln, damit der Mensch seiner sportlichen Betätigung möglichst lange nachgehen kann:

 

  1. Vor Beginn gründlich aufwärmen, damit der gesamte Bewegungsapparat bereit ist für die körperliche Anstrengung und
  2. sollte man den Sport möglichst mit dem passenden Sportgerät ausüben.



Schaut man jedoch auf die Golfanlagen dieser Welt, stellt man schnell fest, dass die erste Regel nicht immer eingehalten wird, vor allem reine Freizeitgolfer gehen gerne vom Parkplatz direkt zum ersten Schlag. Doch auch bei der Wahl des passenden Sportgeräts zeigen sich erstaunliche Lücken...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 06/2017) hier ...

 

Weitere Beiträge zum Thema „Golf&Gesundheit" finden Sie hier ...

Nahezu alle Fitting-Anbieter führen zu verschiedenen Schwungtypen passende Schlägerköpfe und -schäfte im Programm – mindestens ebenso wichtig sind aber individuelle Beratung und Anpassung. (Foto: M. Althoff)
zurück