Stefan Kirstein, CCM 4 (2019)

Gerade einmal zwölf Jahre ist er alt, der Mainzer Golfclub. Mitten in der spektakulären Kulisse eines ehemaligen Steinbruchs gelegen, hat er vor allem in den letzten drei Jahren eine beeindruckende Entwicklung hingelegt. Auch auf den Geschäftsführer trifft das zu, denn Stefan Kirstein, der regelrecht auf dem Golfplatz aufgewachsen ist – der Vater ist Trainer, die Mutter arbeitet im Proshop –, hat sich 2007 gegen den steinigen Weg einer Profikarriere entschieden. Er fing an, BWL zu studieren und nutzte den Kontakt zu Marco Paeke, der damals Geschäftsführer im gerade neu gegründeten Mainzer Golfclub war, um einen Praktikumsplatz bei diesem zu ergattern. Dort war er schnell voll eingebunden, da Paeke ab 2008 parallel für die Vereinigung clubfreier Golfer (VcG) tätig war. Zu dieser Zeit war der Nachwuchsmanager bereits Assistent des Geschäftsführers im Mainzer Golfclub, bevor er 2009 zum Clubmanager ernannt wurde. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 05/2019) HIER (Download PDF) ...

 

Weitere Berichte aus unserer CCM-Reihe finden Sie HIER ...

Foto: Martin Joppen
zurück