Spielzeit-Optimierung ist Führungsaufgabe!

Spielgeschwindigkeit ist eines der weltweit meist-diskutierten Themen im Golfsport. Vom Profi-Turniersport bis hin zu Amateurrunden analysieren Clubverantwortliche, Verbände und externe Dienstleister Möglichkeiten, die Rundenzeiten zu verkürzen. Die Motivationen hierzu sind teils unterschiedlich: Während kürzere Rundenzeiten vor allem für stark frequentierte Anlagen die Chance zu mehr Ertrag bieten, sind kürzere Spieldauern für andere Clubs eher Inhalt einer Strategie zur Verbesserung des Kundenerlebnisses auf dem Platz. William „Bill“ Yates Jr., Gründer von Pace Manager Systems im kalifornischen Pebble Beach, befasst sich seit mehr als 25 Jahren mit diesem Thema und gilt vor allem in den USA als „Guru der Spieltempo-Optimierung“. Mit seinem Unternehmen bietet er zahlreiche Dienstleistungen sowohl für neue, als auch etablierte Anlagen, um die Spieldauer zu optimieren. Dabei wählt er vielfältige Ansätze, die nicht nur den Golfer selbst betreffen, sondern auch das Clubmanagement und das Greenkeeping einschließen. Renommierte Anlagen wie Bandon Dunes, Amelia Island, Pebble Beach und Doral Golf in den USA, aber auch internationale Anlagen wie der Old Course in St. Andrews, Gleneagles sowie Anlagen beispielsweise in Frankreich oder Australien vertrauen auf die Expertise des US-Amerikaners. Im Interview mit dem golfmanager erläuterte Yates seine Sicht zu diesem Thema und mögliche Herangehensweisen.

 

Lesen Sie das Interview (golfmanager 02/2018) mit William Yates Jr. HIER ...

Foto: © Michail Panagiotidis/123rf.com
William Yates Jr.
zurück