Login

PGA feiert Absolventen und ehrt langjährige Mitglieder

Die einen stehen nach dreijähriger Ausbildung am Beginn ihrer beruflichen Karriere. Die anderen gehören der PGA of Germany, dem Berufsverband der PGA Golfprofessionals, seit 25 oder sogar 40 Jahren an und haben dessen Geschicke mitgeprägt: Im Rahmen des Galaabends in Kassel begrüßte die PGA of Germany 39 neue Fully Qualified PGA Golfprofessionals in ihren Reihen und ehrte langjährige Mitglieder.

„Es ist uns eine ganz besondere Freude, euch nun in unserem Kreis als Fully Qualified PGA Golfprofessionals begrüßen zu dürfen!“ Mit diesen Worten bat Ausbilder und Jahrgangsleiter Oliver Neumann die erfolgreichen Absolventen der PGA-Abschlussprüfungen auf die Bühne des Festsaals im Hotel La Strada in Kassel. 320 Gala-Gäste spendeten tosenden Applaus, als der Jahrgangsbeste Karl Villwock und seine Azubi-Kolleginnen und -Kollegen ihre Zeugnisse aus der Hand von Prüfungsleiter Christoph Herrmann entgegennahmen. Nach drei intensiven Ausbildungsjahren haben sie nun die Lizenz, Golf in all seinen Facetten zu unterrichten.

In den drei Jahren haben sie den PGA PreCourse sowie die Module I und II der Ausbildung absolviert und gelernt, wie man lehrt. Im Oktober 2015 traten die Auszubildenden zum Fully Qualified PGA Golfprofessional schließlich im PGA Ausbildungszentrum „Quellness Golf Resort Bad Griesbach“ zu den umfangreichen Abschlussprüfungen an und mussten ihr Können und Wissen in einer Einzel- und einer Gruppenlehrprobe unter Beweis stellen, sich schriftlichen und mündlichen Prüfungen zu Themen wie Kaufmännisches Wissen, Sportmedizin und Materialkunde unterziehen und in einer Demo-Prüfung zeigen, dass sie in der Lage sind, praktisch selbst auszuführen, was sie Schülern beibringen möchten. „Das war mit der anspruchsvollste Teil der Ausbildung: Sich so auf die sehr breit angelegten Abschlussprüfungen vorzubereiten, dass es wirklich keine großen Lücken gab“, so Karl Villwock. Ihm selbst ist das offenbar ganz hervorragend gelungen: Mit der Gesamtnote 1,38 war der 24-Jährige aus Suckow der beste Absolvent des Jahrgangs 2016. Golf hatte Karl Villwock im Alter von 14 Jahren im Rahmen des Projekts „Abschlag Schule“ begonnen, mit 18 erhielt er seine erste Unterrichtsstunde im GC Fleesensee, und mit 21 stand fest: „Ich werde PGA Golfprofessional!“

Ein Beruf, der für Marion Bonn und Detlef Hennings schon seit vielen Jahren Berufung ist. Sie gehören der PGA of Germany seit 40 Jahren an, sind ebenso Mitglieder des Golf Management Verband Deutschland (GMVD), Hennings ist auch dessen Präsident. Zwar ist das direkte Unterrichten für beide inzwischen in den Hintergrund getreten, doch als Manager und Geschäftsführer des GC Pfälzerwald respektive des GC Schwanhof (Hennings) bringen sie ihr umfangreiches Know-how und ihre Erfahrungen als PGA Golfprofessionals direkt in die Golfclubs ein. Ebenfalls seit 40 Jahren bei der PGA of Germany: Ulrich Bruns, Hans-Joachim Kupitz, Udo Lechtermann und Manfred Skeide. Herzlichen Glückwunsch!

Autor: Matthias Lettenbichler

Stefan Quirmbach, Präsident der PGA of -Germany, gratulierte Detlef Hennings und Marion Bonn ebenso herzlich zur 40-jährigen PGA-Mitgliedschaft wie sein Vize Guido -Tillmanns (v.r.).
Insgesamt 39 Absolventen bestanden -vergangenen Herbst die Abschlussprüfungen zum Fully Qualified PGA Golfprofessional. - In Kassel erhielten sie ihre Zeugnisse. (Fotos: Stefan Heigl)
Seit 25 Jahren gehören sie der PGA of Germany an und wurden deshalb in Kassel von PGA-Vizepräsident Guido Tillmanns (h.l.) und Präsident Stefan Quirmbach (h.r.) geehrt: Patrick Schüller, Joerg Dettmer, Colm John Marken, Nigel Philip Coles, Stewart Bailey (h.v.l.), Hüseyin Can, Ergül Altinova, Rainer Mund, Kerstin Willmitzer und Norbert Liermann (v.v.l.)
zurück