Personalentwicklung im Greenkeeping

Stellen Sie sich vor, am kommenden Samstag findet auf Ihrer Anlage ein wichtiges Sponsorenturnier statt und es steht kein kompetenter Mitarbeiter zur Verfügung, um die Grüns zu mähen. Wie kam es zu dieser prekären Situation? In den letzten Jahren hat die Geschäftsführung vollzeitbeschäftigte Greenkeeper durch Saisonkräfte ersetzt, gleichzeitig konnte für einen altersbedingt ausgeschiedenen Greenkeeper noch kein adäquater Ersatz gefunden werden.

Die Anzahl der Mitarbeiter in der Platzpflege für Ihre anspruchsvolle 18 Löcher- Anlage ist damit auf 4,0 Vollzeit-Mitarbeiter reduziert. An dem besagten Wochenende sind zwei Mitarbeiter aus der Kernmannschaft erkrankt, einer hat sein freies Wochenende und von den verbleibenden zwei Saisonarbeitskräften hat keiner die notwendige Erfahrung, Grüns fachgerecht zu mähen.

Das ist zugegeben ein fiktives Szenario, aber heute wahrscheinlicher, als vor einigen Jahren. Unstrittig leisten Greenkeeper einen entscheidenden Beitrag zur Sicherung der optischen und spielerischen Qualität von Golfplätzen. Dementsprechend hat ihre Qualifikation einen enormen Stellenwert für den Golfsport. Aktuelle Informationen des Greenkeeper Verband Deutschland e.V. (GVD) und der DEULA-Bildungszentren, die Golfplatzpflege-Personal ausbilden, lassen erwarten, dass es den Golfanlagen in Deutschland zukünftig an Nachwuchs mangeln könnte. Die Gründe dafür sind vielfältig.

In der Summe scheinen die Arbeitsbedingungen im Greenkeeping den Nachwuchskräften im Vergleich zu anderen Arbeitsplatzangeboten mit vergleichbaren Qualifikationsansprüchen nicht mehr sonderlich attraktiv zu sein. Dazu zählt im Golf die Entlohnung ebenso wie die Arbeitszeitregelung mit Wochenendarbeit. Umso wichtiger ist es deshalb für langfristig denkende Arbeitgeber, die aktuellen Arbeitsbedingungen und die Fort- und Weiterbildung ihres Golfplatzpflegepersonals selbstkritisch unter die Lupe zu nehmen.

Die Arbeitsgemeinschaft Greenkeeper Qualifikation (AGQ) gibt dazu eine wertvolle Orientierungshilfe. In der jetzt aktualisierten AGQ-Broschüre „Anforderungsprofil für Golfplatzpflege-Personal“ sind die fachlichen Anforderungen für das Golfplatzpflege-Personal definiert und dokumentiert. Und dies für die verschiedenen Qualifizierungsstufen vom Head-Greenkeeper bis zum qualifizierten Platzarbeiter. Parallel dazu hält die AGQ auch Musterstellenausschreibungen für die im Greenkeeping tätigen Berufsgruppen bereit. Die Stellenausschreibungen für Saisonkräfte, Platzarbeiter, Greenkeeper und Head-Greenkeeper finden Sie im DGV-Infoservice (www.golf.de/publish/dgv-services/downloads-infoservice).

Ziel der AGQ ist es, mittels dieser Publikation den Golfclubs und Golfanlagen-Betreibern Hilfestellung bei der Festlegung der langfristigen Ziel in der Personalentwicklung und bei der Definition der Aufgaben zu geben, die für Greenkeeper bei der Pflege einer Golfanlage anfallen. Haupt- und ehrenamtliche Führungskräfte werden damit bei Personalauswahl und -entwicklung für Mitarbeiter im Pflegebereich unterstützt. Dem Golfplatzpflege-Personal selbst und Bewerbern für ausgeschriebene Stellen im Greenkeeping geben die darin definierten Anforderungen eine gute Orientierung bei der Berufsentscheidung.

Die AGQ-Broschüre leistet damit nicht nur mittelbar einen Beitrag zur Sicherung eines professionellen Pflegezustandes der Golfplätze, sondern fördert langfristig die Verbesserung der beruflichen Qualifikation des Golfplatzpflege-Personals. Den DEULA-Bildungszentren dient die Broschüre zugleich als Grundlage für die Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs und Weiterentwicklung ihrer Ausbildungskonzepte.

Für die AGQ: Marc Biber E-Mail: biber (at) dgv.golf.de 


Die AGQ, mit Sitz in Wiesbaden, wurde im Herbst 2000 gegründet. Heute sind Deutscher Golf Verband e.V. (DGV), Greenkeeper Verband Deutschland e.V. (GVD), Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG), European Institute of Golf Course Architects (EIGCA), Landwirtschaftskammer Rheinland, DEULA Rheinland GmbH, DEULA Bayern GmbH und das Bayerische Staatsministerium ELF Mitglied. Ziel der Gemeinschaftsinitiative war und ist es, die berufliche Qualifikation des Golfplatzpflege-Personals zu fördern.

Die kostenlose Broschüre „Anforderungsprofil für Golfplatz-Pflegepersonal“ kann bestellt werden bei den
Geschäftsstellen des DGV (Tel.: 0611-990200, E-Mail: info (at) dgv.golf.de ) und des
GVD (Tel.: 0611-9018725, E-Mail: geschaeftsstelle (at) greenkeeperverband.de ), als Download finden Sie sie hier ...

Titel der 2016 aktualisierten AGQ-Broschüre „Anforderungsprofil
zurück