Login

Neue WBA-Vorsitzende gewählt

Während der letzten WBA-Sitzung wurde Christina Seufert zur neuen Vorsitzenden des Weiterbildungsausschusses (WBA) gewählt. Die Anforderungen an die Arbeit des WBA sind in den letzten Jahren stetig gestiegen und so war es nur folgerichtig, dass der Vorsitz durch die Geschäftsführerin des Greenkeeper Verbandes übernommen wird. Thomas Fischer, der das Amt vier Jahre inne hatte, bedankte sich bei allen Mitgliedern des WBA für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er wird als Vertreter der Greenkeeper Nord auch weiterhin dem WBA angehören.

Zertifizierungssystem harmonisiert
Während der letzten AGQ-Sitzung (Arbeitsgemeinschaft Greenkeeper Qualifikation) wurde das erweiterte Zertifizierungssystem ausführlich diskutiert. Um eine erfolgreiche Kommunikation und Akzeptanz nach außen sicherzustellen, machte Klaus Dallmeyer, im November 2015 in Ruhestand getretener kaufmännischer Vorstand im Deutschen Golf Verband (DGV), den Vorschlag, beide Zertifizierungssysteme zu harmonisieren. Grundgedanke hierbei ist die Erstellung eines Weiterbildungsnachweises, da der Anspruch auf regelmäßige Weiterbildung oft auch als Kriterium in Stellen- Anzeigen genannt wird.

In der folgenden WBA-Sitzung stellten Christina Seufert und Thomas Fischer die Vorschläge der AGQ zur Diskussion. „Ziel ist eine durchgängige Zertifizierung, die allen Teilnehmern die Erlangung eines Zertifikates möglich macht“, so der Grundgedanke von Gert Schulte-Bunert im WBA. Ohne Gegenstimmen wurde die Harmonisierung beschlossen und dem geschäftsführenden und dem erweiterten Vorstand zur Abstimmung weitergeleitet. Sowohl der geschäftsführende Vorstand als auch der erweiterte Vorstand stimmten der Änderung zu.

Kernpunkte des Zertifizierungssystems
Neuer Weiterbildungsnachweis
Neu eingeführt wird ein Weiterbildungsnachweis ab 50 Punkten. Somit erhalten auch die Teilnehmer einen Nachweis, die in einem Jahr keine 100 Punkte erlangen können.

Weiterbildungszertifikat in Bronze
Die Übertragung von Punkten aus dem Vorjahr ist ab 2016 nicht mehr möglich. Das neue Zertifikat wird somit erstmals für 2016 als Weiterbildungszertifikat in Bronze ausgegeben, wenn der Teilnehmer bei den verschiedenen Veranstaltungen mindestens 100 Punkte in einem Jahr erreicht hat.

Weitergehende Zertifizierung
Mit der vorangegangenen Ausgabe des Greenkeepers Journal wurden die Informationen zur erweiterten Zertifizierung verschickt. Die Titel, die erlangt werden können, sind: „Certified Greenkeeper GVD (2018)“ bzw. „Certified Head-Greenkeeper GVD (2018)“, wobei die Jahreszahl jeweils für das Jahr steht, in dem die Zertifizierung erfolgreich bescheinigt, bzw. verlängert wurde.

Mit der Erlangung wird neben dem Titel das Zertifikat in Silber verliehen.

Nach erfolgter Verlängerung erhält der Teilnehmer das Zertifikat in Gold.

Alle aktuellen Hinweise und notwendige Änderungen werden auf der Homepage des GVD veröffentlicht.

„Wir fördern und fordern Weiterbildung“ – mit diesem Motto verdeutlichen der WBA und die Vorstände den Stellenwert einer kontinuierlichen Weiterbildung. Es bleibt aber jedem einzelnen GVD-Mitglied überlassen, welchen Stellenwert er oder sie der Weiterbildung beimisst.

Der WBA empfiehlt allen GVD-Mitgliedern, das neue System zu nutzen und so zu zeigen, dass auf dem neuesten Stand der Technik gearbeitet und dies auch nach außen dokumentiert wird.

Thomas Fischer
WBA-Mitglied


Die aktuelle Mitglieder-Übersicht des WBA

 Thomas Fischer Greenkeeper Nord e.V.

Daniel Stein
RV Ost

Axel Schirmer
RV Nordrhein Westfalen

Olaf Barth
RV Mitte

Hans-Heinrich Sievert RV Baden-Württemberg

Manfred Beer RV Bayern

Christina Seufert (Vorsitzende)

Marc Biber, Elisabeth Bließen Mitarbeiter der Geschäftsstelle

Gerd Schulte-Bunert GVD-Vorstand

Günter Hinzmann Beratendes Mitglied

Christina Seufert, Geschäftsführerin Greenkeeper Verband Deutschland e.V. (GVD)
zurück