Neue Einnahmen durch Adventure Golf

Golfanlagen in ganz Europa stehen vor der Herausforderung, neue Mitglieder und Spieler anzuziehen und ihre Erträge zu steigern. Anfangs lösten viele Clubs dies durch Investitionen in verbesserte Infrastruktur wie z.B. Shops, Cafes und Restaurants, um ihren Mitgliedern mehr bieten zu können. Damals war die Frage, wie man junge Spieler und andere Altersgruppen für den Golfsport interessieren könnte noch kein unmittelbares Problem. Wie sich die Zeiten geändert haben! Heute gibt es zahlreiche Marketingangebote wie „Pay-and-Play“, die verschiedene Anreize für neue Spieler bieten. Aber: ist das genug?

Neu auf dem Gebiet des Golfsports ist Adventure Golf – eine neue und angesagte Art, Minigolf zu spielen. In Freizeit- und Vergnügungsparks bereits fest etabliert, ist dieses Angebot im Segment des Golfsports auf dem Vormarsch. Der Erfolg dieses Konzepts liegt in den neuen Möglichkeiten für Golfclubs und -plätze, ihre Einnahmen zu steigern. Zugleich führt es junge Spieler und Familien an den Golfsport heran und schafft neue Gelegenheiten, Kontakte zu knüpfen, z.B. für Schulklassen und zur Teamentwicklung in Unternehmen.

Durchschnittlich amortisieren sich die äußerst langlebigen Kunstrasenbahnen innerhalb von drei Jahren, ohne Berücksichtigung zusätzlicher Umsätze im Restaurant oder Shop und Einnahmen durch Feiern und Veranstaltungen.

Zu den Freizeitanlagen im Celtic Manor Resort in New-port, Süd-Wales, gehört eine von City Golf Europe entworfene und gebaute, thematisch ausgestaltete Adventure-Golfanlage mit 18 Löchern. „Unsere zwei Adventure-Golfanlagen ziehen sehr viele Spieler an,“ sagte Jim McKenzie, Leiter des Celtic Manor-Golf. „Viele junge Menschen, die die Bahnen spielen, werden in Zukunft unsere Golf-Kunden sein.“

City Golf Europe hat für Nicky Lumb, den Eigentümer des Bristol Golf Centre die 18-Löcher-Adventure-Golfanlage mit dem Thema „Piratenbucht“ entworfen und gebaut. Hoch zufrieden mit dem Ergebnis hat Nicky Lumb nun vor, in eine weitere Adventure-Golfanlage mit neun Löchern zu investieren. „Oft möchten Unternehmen, Vereine und andere Gruppen die ganze Anlage für unterschiedliche Veranstaltungen mieten und ich muss dafür sorgen, dass alle Besucher irgendwo spielen können.“

Zurzeit baut City Golf Europe zwei 9-Löcher-Adventure-Golfanlagen für das Sport- und Golf-Resort Gut Wissmannshof in Staufenberg bei Kassel. Eine Bahn weckt Spannung mit dem Thema „Dschungel“, die andere ist von berühmten Golfplätzen aus aller Welt inspiriert. Die Eröffnung der beiden Anlagen ist für Mai vorgesehen.

Die von City Golf entworfene 18-Löcher-(Mini-)Golfanlage des Celtic Manor Resort in Süd-Wales bietet Golf für große und kleine Abenteurer – hier eine Bahn mit dem Thema „Kelten“.
Nicky Lumb, Eigentümer des „Pirate Bay Adventure Golf“ bei Bristol mit einem der grimmigen Namensgeber
zurück