Mögliche Auswirkungen der Greenfee-Differenzierung

Ein wichtiges Thema beim Verbandstag des Deutschen Golf Verbandes (DGV) am 16. April 2016 in Frankfurt am Main war die Reform der Kartenkennzeichnung und – damit zusammenhängend – eine mögliche Greenfee-Differenzierung zwischen clubgebundenen und club-ungebundenen Golfspielern.

 

Wie würde sich die Greenfee-Differenzierung denn nun vermutlich konkret in der betriebswirtschaftlichen Praxis einer Golfanlage auswirken – ausgedrückt in Euro?

 

Anhand der Greenfee-Daten der Golf- und Country Club Seddiner See AG aus dem Jahr 2015 soll diese Fragestellung einmal beispielhaft „durchgerechnet“ werden.

 

Den kompletten Artikel zu diesem Thema lesen Sie bitte hier ...

Horst Schubert (Foto: GMVD)
zurück