Mitgliedergewinnung im Golfmarkt, Teil 2

Teil 1 des zweiteiligen Fachbeitrags „Mitgliedergewinnung im Golfmarkt“ befasste sich mit den Grundlagen der schrittweisen Vorgehensweise bei der Mitgliedergewinnung. Erster Schritt der Gewinnung neuer Mitglieder ist das unverbindliche Ausprobieren von Golf mit dem Ziel, regelmäßig bestehende Hemmschwellen zu überwinden, vorhandene Vorurteile abzubauen und parallel die Zahlungsbereitschaft der Schnupperer für Golf zu erhöhen. Diese Vorgehensweise ist deshalb erforderlich, weil Golf ein stark erklärungsbedürftiges mit Vorurteilen behaftetes Produkt ist und bei Golf-Interessenten Hemmschwellen bestehen. Ein attraktives, gut organisiertes und fehlerfrei kommuniziertes Schnupperangebot, das den Golfinteressenten mit dem Golfvirus „infiziert“, ist daher für die Gewinnung neuer Mitglieder im Golf unerlässlich.

 

Im folgenden Teil 2 werden die Details der einzelnen Schritte von der erstmaligen Begrüßung des Interessenten auf der Golfanlage bis zum Abschluss der Mitgliedschaft einschließlich der Maßnahmen des Direktmarketings dargelegt. Die einzelnen Schritte und Maßnahmen sind nummeriert und können so auch als Checkliste für die praktische Arbeit auf der Golfanlage herangezogen werden.

 

Lesen Sie hier den kompletten zweiten Teil zu "Mitgliedergewinnung im Golfmarkt" ...

Persönliche Ansprache und „Golfluft schnuppern“ sind die Basis, es genügt aber nicht, nur auf dem Platz ein „Wohlfühl-Klima“ zu schaffen, gerade nach dem ersten Schnuppern gilt es, einiges zu beachten. (Foto: kzenon@123rf.com)
zurück