Körnungskurven von Sanden und Bodenmaterialien

Wie wird eine Körnungs­kurve ­definiert und erstellt?

Zur Bewertung der Qualität und Eignung eines Sandes oder eines Rasentragschichtmaterials sollen entsprechend der Regelwerke für den Bau von Sport- und Golfplätzen die Korngrößenverteilung (DIN 18035, Teil 4 und FLL-Richtlinie für den Bau von Golfplätzen) geprüft werden. Die Korngrößenverteilung wird dabei nach DIN ISO 17892 bzw. DIN 18123 ermittelt (Tabelle 1) und als Summenkurve der ausgesiebten Kornfraktionen im Körnungsdiagramm eingetragen (Abbildung 1). Auf diese Weise entsteht die charakteristische Körnungskurve (Sieblinie) eines untersuchten Bodens bzw. eines Sandes. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (Greenkeepers Journal 3/2020) HIER.

© melnyk mariya/shutterstock.com
zurück