IGA 2017 in Berlin Marzahn-Hellersdorf

Auf über 100 Hektar erstreckt sich das neue IGA-Ausstellungsgelände in Berlins östlichstem Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf. Dieser im April eröffnete IGA-Park verbindet die bereits bestehenden „Gärten der Welt“ mit entsprechender Erweiterung des „Englischen Cottage“, das weitläufige Wuhletal sowie den Kienberg mit der neuen Aussichtsplattform „Wolkenhain“. Mit der markanten Marzahner Hochhaussilhouette liefert das attraktive Ausflugsziel nicht nur den Berlinern eine spannende Perspektive zwischen Grünfläche und Stadtbezirk, sondern auch den erwarteten nationalen und internationalen Touristen.

 

Die Voraussetzungen zur Gestaltung von Gartenkunst, Landschaft und grüne Kultur sind an diesem Standort besonders vielfältig. Ein Besuch und Rundgang mit Nutzung der Seilbahn ist eine Bereicherung für die Sinne!

 

Lesen Sie hier den kompletten Bericht unseres Autors Dr. Klaus G. Müller-Beck.

Blick auf Wuhleteich mit Seeterrasse und Umweltbildungszentrum
zurück