Grand Resort Bad Ragaz kauft Schloss Wartenstein

Jakob Knöpfel verkauft das über dem Rheintal gelegene Hotel in Pfäfers an das Grand Resort Bad Ragaz und setzt sich zur Ruhe. Das Ferienhotel wird, wie gewohnt, weitergeführt. Für das Objekt in bester Lage gab es mehrere Interessenten, jedoch fand Knöpfel mit dem Grand Resort Bad Ragaz den geeigneten Käufer.

Das Grand Resort Bad Ragaz, nicht nur der grösste Arbeitgeber der Region und eng mit dieser verbunden, sondern auch Eigentümer der nahe am Schloss gelegenen Grundstücke rund um die Burgruine Wartenstein. Das führende Wellbeing & Medical Health Resort Europas steht erfreulicher Weise, in für den Schweizer Tourismus herausfordernden Zeiten, auf soliden Beinen und ist ein internationales Aushängeschild für die heimische Hotellerie.

Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Mitte März wird der Geschäftsbetrieb mit 10 Zimmern und 222 Restaurant-Sitzplätzen nach den geplanten Betriebsferien nahtlos vom Grand Resort Bad Ragaz weitergeführt. Die Arbeitsplätze bleiben erhalten. Für eine unmittelbare Veränderung sieht man in Bad Ragaz im Moment keine Notwendigkeit, jedoch wird man einen mittelfristigen Aus-, Um- oder Neubau prüfen, um für Region und Resort eine ideale Ergänzung des touristischen und kulinarischen Angebots zu gestalten. Schon heute bestehen Synergien, die in Zukunft noch stärker ausgebaut werden sollen.

Logo Bad Ragaz
zurück