Golfen wie anno dazumal

Am ersten Samstag im September war es soweit: Die German Hickory Championship stand auch dieses Jahr wieder auf dem Turnierkalender. Dieses Jahr wurde sie erstmals im ehrwürdigen Golfclub Baden-Baden ausgetragen. Der drittälteste Golfclub Deutschlands – 1907 auch eines von acht Gründungsmitgliedern des Deutschen Golf Verbands (DGV) – bildete den würdigen Rahmen für dieses der Golftradition besonders verbundene Turnier. Wichtigste Regel des Turniers: Es durfte ausschließlich mit Hickory-Golfschlägern mit Herstellungsdatum vor 1935 gespielt werden. Moderne, fehlerverzeihende High-Tech-Schläger mit Spezialschäften waren bei diesem Turnier somit ausgeschlossen. Und auch bei der Bekleidung zeigte sich die historische Dimension des Turniers: Fast alle Herren traten in Knickerbockern und mit Schiebermütze an, auch die meisten Damen hatten sich in traditionelle Golfbekleidung mit Langrock und Jacke gekleidet – einige Teilnehmerinnen hatten gar wochenlang ihr eigenes Outfit genäht! Viele Mitglieder des Golfclubs Baden-Baden war daher als Zuschauer gekommen, um dieses außergewöhnliche Turnier mit zu verfolgen.

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 05/2015) hier ...

Könnte fast aus früheren Tagen stammen – stammt aber aus 2015!
zurück