Goldrute, Knöterich und Co.

Neophyten sind Neubürger, die aus anderen Gegenden dieser Erde zu uns gelangten, sich bei uns angesiedelt haben und ausbreiten. Das klingt eigentlich nicht besonders aufregend, wären da nicht bei einigen Arten starke Ausbreitungstendenzen, wodurch diese zu einer Gefahr für unsere einheimischen Organismen und deren Lebensräume werden.

 

Neubürger können Tiere, Pflanzen, auch niedere Pflanzen wie Algen, aber auch pathogene Krankheitserreger sein, die Vielfalt der möglichen Arten ist groß. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (Greenkeepers Journal 2/2019) HIER.

Die Goldrute bildet reich verzweigte Blütenstände mit zahlreichen, sehr kleinen ­Einzelblüten. (Foto: I. Hagemann)
zurück