Fütterung von Wildvögeln

Die Bereitschaft, dem dramatischen Rückgang unserer heimischen Singvögel durch eine gezielte Fütterung zu begegnen, ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Die Menschen realisieren, wie wichtig, nützlich und sinnvoll Zufütterung ist und zudem den Zeitgeist trifft. Das gilt sowohl für die Winter- als auch für die Ganzjahresfütterung.

 

Gerade Golfplätze zählen in Deutschland mittlerweile zu bedeutenden Rückzugsgebieten für die heimische Vogelwelt. Viele Golfplätze wurden und werden u.a. im Rahmen des DGV-Umweltprogrammes „GOLF&NATUR“ in den letzten Jahren gezielt mit Sträuchern, Stauden und Nistkästen aufgewertet, die den Wildvögeln Rückzugs- und reichlich Nistmöglichkeiten bieten. Auf den gepflegten Grünflächen der Golfanlagen finden die Vögel durchweg kein Futter. In der Vergangenheit ernährten sie sich auf den Ausgleichsflächen oder im Umfeld der Golfplätze und fanden dort ausreichend Nahrung. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (Greenkeepers Journal 03/2014) HIER ...

Seidenschwanz auf einem Schneeballstrauch.
zurück