Login

Eichenprozessionsspinner sorgt für Unruhe – nicht allein auf Golfanlagen

Bereits seit 2018 kam es auf vielen Golfanlagen zu einem verstärkten Auftreten des Eichenprozessionsspinners. Durch die warme und trockene Witterung wurde die Entwicklung der Raupe begünstigt. 2019 kam es zum ersten Mal sogar zu einer Beeinträchtigung des Spielbetriebes. Aufgrund der gesundheitlichen Risiken für Mensch und Tier, mussten auf den betroffenen Golfanlagen Schutzmaßnahmen ergriffen werden. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (April 2020) HIER.

Wenn Sie solche Verpuppungsnester in Eichen entdecken, halten Sie sich fern und informieren Sie umgehend die Clubverantwortlichen und/oder das Greenkeeping! (Foto: B. Licht)
zurück