Die Weigelie (Weigela Thunb.)

Die Weigelie ist ein schön blühender Strauch, der auf Golfplätzen eher selten zu finden ist. Warum eigentlich fragt man sich, denn das Aussehen und die Eigenschaften sprechen für die Pflanzung von Weigelien auf Golfplätzen. 

Als „blühende Inseln“ sind die Weigelien gut vorstellbar. Allerdings wird sie auf Plätzen mit vorwiegend einheimischen Gehölz-Arten eher deplatziert wirken.


Verwandtschaft und Herkunft

Die Weigelie gehört in die Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae) – doch wer kann sich unter dieser Pflanzenfamilie etwas vorstellen? Dabei gibt es in unseren Breiten etliche Arten und vor allem Sorten, die bekannt und bei Gartenfreunden sehr beliebt sind.


Wenn einzelne Gattungen aufgezählt werden – wie Kolkwitzie, Weigelie oder Abelie, dann ist die Gruppe sofort vor dem geistigen Auge präsent. Die Kolkwitze stellten wir im Greenkeepers Journal 2/15 vor.

Der bei uns bekannteste Vertreter dieser Gruppe ist wohl die Weigelie; sie ist häufig in privaten Gärten und Parkanlagen in verschiedensten Sorten anzutreffen.

Beitrag von Dr. Isolde Hagemann weiterlesen ...

Die rosafarbenen Blüten von Weigela florida haben sich geöffnet und zeigen ihre trichterförmige, glockige Form.
Weigela florida: Reich blühender Strauch mit eleganter Wuchsform, etwa zu Beginn des Monats Juni. (Alle Fotos: Dr. Isolde Hagemann)
zurück