Die Entschlüsselung des Golfschwungs

Hallo, mein Name ist Michael. Ich bin side cover, center post sowie zu gleichen Teilen Glide, Spin and Launch.“ Was wie die Vorstellung eines neuen Mitglieds bei den Anonymen Alkoholikern klingt, ist in Wirklichkeit der Schlüssel zu einem Schwungkonzept, das sowohl den Spielerfolg als auch die Gesundheit des Golfers adressiert: Bioswing Dynamics. Dieses Konzept wurde vom World Golf Teacher Hall of Fame-Mitglied Mike Adams entwickelt. Adams, der regelmäßig zu den fünf besten Trainern der Welt gezählt wird, hat seine Philosophie im Laufe mehrerer Jahrzehnte Training mit Amateuren und Golf-Profis entwickelt. Seine Erkenntnisse hat er erstmals 1998 in seinem Buch „The Laws of the Golf Swing: Body-Type Your Swing and Master Your Game“ (Die Gesetze des Golfschwungs: Optimieren Sie Ihr Spiel durch den zu Ihrem Körper passenden Schwung) zusammengefasst. Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung des „einen und idealen Golfschwungs“, den ein Golflehrer lehren und an den sich alle Golfer anpassen sollen, fand Adams heraus, dass der Schwung immer von den individuellen körperlichen Voraussetzungen eines Golfers abhängt.

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 05/2017) hier ...

 

Lesen Sie dazu auch das ausführliche Interview mit Golflehrer-Ikone Mike Adams.

Mike Adams und Tour-Spielerin Emilie Alonso analysieren den Schwung der französischen Proette. (Foto: M. Althoff)
zurück