Login

DGV-Verbandstag 2017

Der DGV-Verbandstag 2017 fiel durch selten dagewesene Harmonie auf, große Diskussionen blieben aus. Und das Hearing war interessant, da – ebenfalls erstmalig – Mitarbeiter der Geschäftsstelle ihre Arbeitsbereiche vorstellten und die Zuhörer mit Fachinformationen versorgten. So wurden neben „Abschlag Schule“ und „GOLF&NATUR“ das neue Service-Portal und auch das DGV-Projekt „Golf und Gesundheit“ vorgestellt.

 

Auf dem Verbandstag 2016 gab es einen Beschluss, dass der DGV sich um alle Belange des Golfsports kümmern solle und das hat er getan. Sprachen man bislang von etwa 640.000 registrierten Golfern, sind es nun 1,8 Mio. „Golfspieler“. Einbezogen wurde nun die weitaus größte Gruppe der „nicht organisierten Golfspieler“. Auf sie entfielen 2016 rund 954.000 Golfer. Grundlage der vorgelegten Zahlen war eine vom DGV beauftragte Marktforschung.

 

Ab 2019 wird sich das Regelwerk im Golfsport grundlegend ändern. Demnach planen die obersten Regelhüter des Golfsports (R&A und USGA) weitreichende Veränderungen. Das Golfspiel soll bei gleichzeitiger Wahrung des Charakters leichter verständlich, fairer und zukunftsfähiger werden. Kernstück: Aus gegenwärtig 34 Golfregeln werden 24. Daneben wird auch eine Vereinheitlichung der bestehenden sechs Handicap-Systeme weltweit geplant.

 

(Foto: DGV/Herlich)
zurück