Coaching im Golfbetrieb

Die meisten Menschen kennen Coaching aus dem Sport. Auch auf Golfanlagen gehören Coaches daher quasi per Definition zur Grundausstattung: Die Golflehrer, die sich um Einsteiger und Fortgeschrittene kümmern, zählen ebenso dazu wie die haupt- und ehrenamtlichen Trainer der Mannschaften von der Jugend bis hin zu den Senioren. Doch auch in der Mitarbeiterführung – seien es hauptamtliche oder ehrenamtliche Mitarbeiter – spielt Coaching nicht nur im Golfbereich, sondern auch in der globalen Wirtschaft eine zunehmend wichtige Rolle. Hintergrund ist eindeutig der Wertewandel, der – vereinfacht ausgedrückt – den Menschen nicht mehr als Produktionsfaktor, sondern als gleichwertiges Individuum ansieht, das durch seinen persönlichen Beitrag zur Erfüllung der Unternehmensziele beitragen kann, aber nicht zwangsläufig muss. Andererseits geht moderne Führung davon aus, dass nicht alle Mitarbeiter in ihren Erwartungen und Verhaltensmustern gleich sind. Modernes Coaching als Führungskonzept bedeutet daher vor allem eines: Mitarbeiter als individuelle Menschen zu akzeptieren und dies in die Führung einzubinden. Auch wenn Coaching vielen Führungskräften bereits aus dem Sport bekannt ist: Coaching als Führungskonzept funktioniert nicht nur mit Teams, sondern gerade auch im individuellen Verhältnis zwischen Führungskraft und einzelnem Mitarbeiter.

 

Den kompletten Artikel lesen Sie hier ...

Foto: www.colourbox.de
zurück