Login

Brandkrustenpilz (Kretschmaria deusta (Hoffm.) P.M.D. Martin)

Der Brandkrustenpilz gehört zu den Schlauchpilzen. In dieser Pilzgruppe gibt es nur wenige Arten, die am stehenden Baum Schäden verursachen. Er bildet abweichend von den meisten holzzerstörenden Pilzen keine großen, deutlich sichtbaren Fruchtkörper und kann dadurch leicht übersehen werden.

 

Seine unscheinbaren Fruchtkörper entstehen vor allem an der Stammbasis (Abbildung 1), nur gelegentlich besiedeln sie höhere Bereiche und zwar an Wunden. In der Baumkrone sind über viele Jahre kaum Anzeichen zu erkennen, die auf den Pilzbefall hinweisen. Dabei geht von diesem Pilz eine große Gefahr aus, denn der befallene Baum kann ohne Vorwarnung an der Stammbasis durch Verspröden des Holzes brechen und umstürzen.

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (Greenkeepers Journal 02/2015) hier ...

 

Weitere Steckbriefe finden Sie hier ...

Großflächige schwarze Hauptfruchtkörper des Brandkrustenpilzes, im Juni mit grauweißen Nebenfruchtkörpern (Foto: Sabine Kohlmann)
zurück