Auswirkungen der Bearbeitung mit dem Verti-Drain bzw. Planet Air auf die Wasserinfiltrationsrate beim Golf-Abschlag*

*) Auszug aus der praxisbezogenen Aufgabe (Hausarbeit) für die Fortbildungsprüfung zum Geprüften Head-Greenkeeper Golfplatzpflege an der DEULA Rheinland, 2017

 

Zusammenfassung

Mit der vorliegenden Arbeit sollte untersucht werden, ob sich die Wasser­infiltrationsrate auf den Abschlägen des Golfplatzes Nieper Kuhlen durch Pflegemaßnahmen mit verschiedenen Geräten noch weiter positiv beeinflussen lässt. Die beiden Geräte Verti-Drain 7117 und Planet Air Tri-Fecta wurden gemäß den technischen Vorgaben zur Tiefenlockerung und zur Oberflächenbearbeitung eingesetzt. Aufgrund der unerwartet guten Ausgangswerte für die Wasserdurchlässigkeit ergaben sich durch die Bearbeitung nur moderate Veränderungen. Es zeigte sich jedoch, dass eine ausgewogene und auf die jeweiligen Standortbedingungen angepasste Pflege der beste Weg zu einer hoch belastbaren Spielfläche ist. Beide Geräte leisten einen wichtigen Beitrag bei der Regenerationspflege von Abschlägen bezüglich der Wasserinfiltrationsrate. Das Verti-Drain-Gerät liefert eine gute Wirkung bei der Tiefenlockerung und das Planet Air Gerät sorgt für eine gute Zerkleinerung der organischen Masse an der Bodenoberfläche.

 

Den detaillierten Artikel (Rasen 02/2018) finden Sie HIER ... (Download PDF) oder auf der Homepage der Deutschen Rasengesellschaft (DRG) e.V. unter www.rasengesellschaft.de.

 

Weitere wissenschaftliche Abschlussarbeiten finden Sie HIER ...

Abb. 4: Verti-Drain auf Abschlag 18 bei der Durchführung der ersten Versuche am 09.05.2016 (Foto: M. Kother).
zurück