Ahornblättrige Platane (Platanus x acerifolia (Aiton) Willd.)

Die Platane gehört in die Familie der Platanengewächse (Platanaceae). Zur Gattung gehören insgesamt zehn Arten, von denen acht in Nordamerika beheimatet sind. Sie kommen vorwiegend auf der Nordhalbkugel in den gemäßigten Klimazonen Europas, Asiens und Nordamerikas vor.

 

Gestalt und Aussehen

Die sommergrünen Platanen sind in Mitteleuropa nicht einheimisch, auch wenn sie wie selbstverständlich in unser Stadtbild gehören.

 

Wahrscheinlich sind die Platanen in unseren Straßen, Parkanlagen und Friedhöfen ein Kreuzungsprodukt aus der Nordamerikanischen Platane (Platanus occidentalis L.) und der Morgenländischen oder Orient-Platane (Platanus orientalis L.). Die Nordamerikanische Platane kann bis 50 Meter hoch werden und ist damit wohl der höchste Laubbaum Nordamerikas. Die Orient-Platane kommt in den Balkanländern bis zum Himalaya vor. Sie erreicht Wuchshöhen von bis zu 30 Metern.

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (Greenkeepers Journal 04/2017) HIER ...

 

Weitere Steckbriefe unserer Autorin Dr. Isolde Hagemann finden Sie HIER ...

Lange aus der unteren Krone herausragende Äste („Löwenschwänze“) können mit dem Massaria-Pilz befallen werden. (Foto: Dr. I. Hagemann)
zurück