Prof. Martin Bocksch
Martin Bocksch, Jahrgang 1963, entdeckte als Verwaltersohn auf zwei großen Gütern in Ostwestfalen früh die Liebe zu den Gräsern. Nach Abitur, Bundeswehr und Wirtschaftsschule folgte ein Studium der Biologie an der Universität Bielefeld. Nach dem Vordiplom wechselte er an die Universität Hohenheim und zur Agrarbiologie, welche er als Diplom-Agrarbiologe abschloss. Bereits im Studium erfolgte eine intensive Vertiefung in die Fachrichtung Rasen. Anschließend war Martin Bocksch sieben Jahre für die Deutsche Saatveredelung AG (DSV), Lippstadt, tätig, danach zwei Jahre als Umwelt- und Platzpflegereferent des Deutschen Golf Verbandes (DGV), Wiesbaden, sowie als Geschäftsführer für den Greenkeeper Verband Deutschland (GVD), Wiesbaden.

2004 folgte der erfolgreiche Einstieg in die Selbständigkeit als unabhängiger Berater in der Rasenpflege und -vermarktung. Neben der allgemeinen Pflegeberatung liegt ein Tätigkeitsschwerpunkt in der Beratung von Rasensportanlagenbetreibern und dem pflegenden Personal zu den verschiedenen Rasenkrankheiten und anderen Ursachen für Wachstumsdepressionen und Rasenschäden. Darüber hinaus leistet er Unterstützung von Vereinen, Betreibern und Verbänden in allen genehmigungsrechtlichen Fragen rund um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Rasenpflege. Martin Bocksch arbeitet im DGV-Ausschuss „Integrierter Pflanzenschutz“ mit und ist akkreditierter Managementberater des DGV für die Bereiche Umwelt und Platzpflege. Daneben betreut er zahlreiche Clubs bei der Umsetzung des DGV-Qualitätsmanagementprogramms „Golf&Natur“.

Im Juli 2007 wurde er zum offiziellen Rasenberater des Deutschen Krocketbundes ernannt. Im Frühjahr 2008 folgte die Ernennung zum ersten Verbandsreferenten des Deutschen Rollrasen Verbandes e.V. in Alsbach-Hähnlein an der Bergstraße. Seit Januar 2015 ist er zudem Geschäftsführer des Europäischen Fachverbandes für Erosionsschutz und Begrünung (EFEB) in Schmallenberg.

Seit dem Wintersemester 2005 doziert Martin Bocksch an der Hochschule Rhein-Main – Fachbereich Geisenheim, heute Hochschule Geisenheim University – seit dem Sommersemester 2007 mit einen ordentlichen Lehrauftrag. Im Juli 2013 verlieh ihm die Hochschule Geisenheim University für seine Verdienste um die Lehre eine Honorarprofessur. Vom Wintersemester 2016/17 an betreut er das Mastermodul „Rasen und Begrünungen“ im Masterstudiengang Landschaftsarchitektur.

Martin Bocksch ist seit fast 20 Jahren Mitglied im Vorstand der Deutschen Rasengesellschaft e.V. (DRG) und arbeitet in verschiedenen Normungs- und Regelwerkausschüssen des DIN und der FLL mit, so in den DIN-Normenausschüssen „Landschaftsbau“ und „Sicherung von Deichen“ sowie in den FLL-Regelwerkausschüssen „Regel-Saatgut-Mischungen Rasen“ und „Technische Lieferbedingungen – Fertigrasen“.

Daneben ist er Autor zahlreicher Beiträge in verschiedenen Fachmagazinen und gefragter Redner auf Veranstaltungen und Tagungen rund um Rasen und Grün.
Tel.: +49 (0) 711-91453070
Mobil: +49 (0) 173-3133860

Schenkenstr. 17
D-70771 Leinfelden-Echterdingen 

www.rasenzeit.de

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de