Zukunftsgerichtete Ausbildung für Rasenprofis

Kompetenzzentrum Greenkeeping Schweiz

Das neue Kompetenzzentrum Greenkee­ping Schweiz konnte kürzlich dem ersten Absolventen zum Titel „Greenkeeper/Sportrasenspezialist“ gratulieren. Im Bildungszentrum Gärtner JardinSuisse Zürich (BZG) in Pfäffikon wird das Fachwissen gebündelt, kontinuierlich erweitert und in den Ausbildungen weitergegeben.

 

Nach langer und intensiver Vorbereitung starteten im August 2018 die ersten Ausbildungen für Golf- und Sportrasenspezialisten. Schon lange war es der Swiss Greenkeepers Association (SGA) ein Anliegen, eine fundierte und umfassende Ausbildungsmöglichkeit für Greenkeeper in der Schweiz zu haben.

 

Anspruchsvolle Rasenpflege gibt es aber nicht nur auf Golfplätzen. Auch die Anforderungen im Bereich der zahlreichen Fußballstadien wurden und werden immer höher. So entstand ein immer größer werdendes Netzwerk aus allen wichtigen Partnern im Bereich Golf- und Sport­rasen.

 

Martin Sax, Vorstandsmitglied der SGA, sieht großes Potenzial im Kompetenzzentrum: „Wir haben in der Schweiz rund 100 Golfplätze und ca. 3.500 Sportplätze. Diese brauchen dringend kompetente Fachleute. Deshalb wurde es höchste Zeit, dass wir hier in der Schweiz eine entsprechende Ausbildung anbieten können.“

 

Das Kompetenzzentrum Greenkeeping Schweiz setzt sich zum Ziel, theoretisches und praktisches Fachwissen von den Grundlagenkompetenzen bis hin zur spezifischen Handlungskompetenz zu vermitteln. Jeder, der Bezug zu Sport- oder Golfrasen hat, wird ein passendes Angebot finden. Denn das modular aufgebaute Kursangebot umfasst differenzierte Blöcke. So kann man in drei Kursblöcken nach bestandenem Kompetenznachweis den Titel „Greenkeeper Assistant“ bzw. „Sportrasenpfleger“ erwerben. Man verfügt so über die theoretischen Grundlagen und praktischen Fähigkeiten der Rasenpflege auf Sport- und Golfplätzen. In den darauf aufbauenden Kursblöcken wird das spezifische Fachwissen für Greenkeeper weiter vertieft. Ein zusätzliches Plus: Die Kurse sind gleichzeitig auch Wahlmodule für den eidgenössisch anerkannten Fachausweis (höhere Berufsbildung, insgesamt ca. 600 Lektionen). Gärtner/innen, die innerhalb der Vorbereitung auf den Fachausweis das Wahlmodul erfolgreich absolviert haben, erhalten die Qualifikation „Head Greenkeeper“ bzw. „Sport­rasenspezialist“.

 

Erich Affentranger, Leiter des BZG, ist stolz, dass das Kompetenzzentrum im Bildungszentrum in Pfäffikon eine Heimat gefunden hat: „Eine solch komplexe Ausbildung braucht ein Zuhause, an dem sich sowohl Teilnehmende, als auch Ausbilder aufgehoben fühlen.“

 

Bei der Trägerschaft freut man sich, dass bereits jetzt zahlreiche Anmeldungen für den zweiten Durchgang eingegangen sind.

 

Weitere Informationen und Anmeldungen zu den Kursen auf www.greenkeeping.org.

 

Autorin: Petra Hausch | Greenkeepers Journal 2/2019

Dr. Dirk Kauter, Leiter Institut für Rasen und Begrünung (irb), ist nur einer von zahlreichen Fachspezialisten, die im Kompetenzzentrum Greenkeeping Schweiz unterrichten. (Foto: P. Hausch)

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de