Rasenschnitt und seine Auswirkungen auf Gräser und Rasen

125. Rasenseminar der DRG am 25. und 26. September 2017 in Heilbronn

Der Schnitt des Rasens – Mähtechnik und die Auswirkungen des Schnittes auf die Gräser und den Rasen in dessen vielfältigen Ausprägungen – standen im Mittelpunkt des 125. Rasenseminars der Deutschen Rasengesellschaft (DRG) am 25. und 26. September 2017 in Heilbronn. Das Tagungsthema lautete: „Aspekte der Mähtechnik – Anforderungen und Wirkung auf die Rasenqualität!“

 

Rasenmähen, für viele ein lästiges Übel, für andere Obsession. Fachleute wissen jedoch, nur wachsende Gräser ertragen Belastung, Stress oder Erkrankungen und regenerieren sich.

 

Für das Wachstum spielt die Fähigkeit der Gräser, neue Blätter aus einem geschützten Vegetationspunkt zu bilden, die Schlüsselrolle. Dennoch ist jedes Mähen und damit jede Nutzung auch ein Eingriff in die Pflanze. Wie dieser durchgeführt werden kann und wie der Rasen sich unter verschiedenen Schnittregimen verhält, in Theorie und Praxis, das stand für knapp 60 Teilnehmer zwei Tage im Mittelpunkt des DRG-Herbstseminars.

 

Lesen Sie den kompletten Bericht (Rasen 04/2017) HIER ... (Download PDF)

 

Weitere Berichte zu Seminaren, Tagungen und Veranstaltungen der Deutschen Rasengesellschaft e.V. finden Sie HIER ...

Blick über die Golfanlage Kaiserhöhe in Ravenstein. (Foto: M. Sax)

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de