Pflanzenschutz-Kontrollschwerpunkt auf Golfanlagen

Bundesregierung sieht 200 Kontrollen vor

Pflanzenschutzmaßnahmen auf Golfanlagen unterliegen einer Vielzahl von gesetzlichen Vorgaben. Eine ordnungsgemäße Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (PSM) basiert auf

 

  • einem sachkundigen Anwender,
  • dem bestimmungs­gemäßen Einsatz eines zugelassenen PSM,
  • der Ausbringung mit einem geprüften ­Pflanzenschutzgerät,
  • der Berücksichtigung aller Auflagen und Anwendungs­bestimmungen.

 

Dies dient der Sicherung gegen schädliche Auswirkungen eines PSM-Einsatzes auf die Gesundheit von Mensch und Tier, auf das Grundwasser und auf den Naturhaushalt.

 

In Deutschland sind die zuständigen Behörden der Bundesländer, in der Regel die Pflanzenschutzdienste, für die Überwachung und Kontrolle der pflanzenschutzrechtlichen Vorschriften verantwortlich. Zu diesem Zweck wurde das bundesweit harmonisierte Pflanzenschutzkontroll-Programm entwickelt, auf dieser Grundlage werden systematische Kontrollen und Anlasskontrollen durchgeführt. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 1/2020) HIER.

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de