Im virtuellen (Messe-)Zeitalter angekommen

MyExpo360 – The Green Experts: Chronologie und Stimmen

Wer am 27./28. Oktober 2020 der Einladung zur virtuellen Messe „MyExpo360 – The Green Experts“ folgte, erfuhr, was im Bereich Digitalisierung – gemeinhin und gerade in Deutschland viel zu stiefmütterlich behandelt –, mittlerweile möglich ist. Corona-bedingt kurzfristig auf die Schnelle realisiert: Eine sehr modern gestaltete virtuelle Messe, die in der Kürze der Vorbereitungszeit erahnen ließ, was alles möglich ist.

 

Thomas Fischer, Inhaber von iNova Green und Veranstalter der ersten virtuellen Messe im grünen Bereich präsentierte sich mit seinen Partnern Mivena, Barenbrug, der Agentur Blauzweig und dem GVD-Regionalverband Greenkeeper Nord mit jeweils separaten, informativen Ständen. Im Rahmen eines Online-Seminars gelang es darüber hinaus, unter Einbindung der Landwirtschaftskammer (LWK) Schleswig-Holstein, eine anerkannte Fortbildung Pflanzenschutz-Sachkunde durchzuführen.

 

Ausgewählte, ­chronologische ­Eckdaten

31.08.2020, LWK Schleswig Holstein: Treffen mit den Verantwortlichen bzgl. einer Online-Fortbildung Pflanzenschutz-Sachkunde anstelle der für November 2020 urspr. geplanten Präsenzveranstaltung. Mit dabei: die LWK Schleswig-Holstein, vertreten durch Frau Willmer und Frau Frers, der Landesgolfverband Schleswig-Holstein, vertreten durch Wolfgang Hens und der Greenkeeper Nord e.V., vertreten durch Frank Schäfer und Thomas Fischer. Der Greenkeeper Verband Deutschland wurde informiert und am 06.10.20 wurde der Anerkennungsbescheid durch die LWK Schleswig-Holstein erteilt.

 

27./28.10.2020: Fortbildung im Rahmen der virtuellen Messe MyExpo360 – The Green Experts, als Referenten konnten von der LWK Schleswig-Holstein Frau Steffensen, Frau Frers und Frau Willmer gewonnen werden. Als erfahrener, langjähriger Head-Greenkeeper ergänzte Günter Hinzmann den Bereich Integrierter Pflanzenschutz. Über 110 Teilnehmer nutzten die Online-Fortbildung! Ein Rahmen-Programm mit einem Vortrag von Dr. Olaf Anderßon („Herstellung, Erhalt und Pflege von artenreichen Grünflächen auf Golfplätzen“) vom Landkreis Lüneburg und Jakob Grabow-Klucken vom BUND Niedersachsen („Wildbienen – Kennenlernen und Fördern“) rundeten das Zweitagesprogramm ab.

 

Fazit

Sehr spannend, was – auch kurzfristig und durch äußere Einflüsse erzwungen –, im Bereich Digitalisierung möglich ist. Natürlich funktioniert das nur im Zusammenwirken eines ganzen Teams, dann aber werden nicht nur bisherige Interessenten, sondern können auch ganz neue Gruppen angesprochen werden.

 

Autor: Stefan Vogel | Greenkeepers Journal 4/2020

 

Stimmen zu „MyExpo­360 – The Green Experts“

„2020 führte die Corona-Pandemie bei einer Mehrheit der arbeitenden Bevölkerung zu einem noch nie dagewesenen Beschäftigen mit Zoom und Co. Geschäftsmeetings, Unterricht an Schulen und Universitäten etc., es gibt nahezu keinen Bereich, in dem Telefon-Konferenzen – mit und ohne Bildeinbindung – nicht plötzlich völlig normal wurden. Ich kann mich gut erinnern, als ich vor etwa zehn Jahren im Lebensmittelbereich erstmals einen ‚virtuellen Supermarkt‘ im Rahmen eines Arbeits-Projektes kennenlernte. Heute gibt es das häufiger, wie das DGV-Hearing 2020, kurz zuvor aber auch schon die virtuelle Messe von Thomas Fischer, in Kooperation mit seinen Partnern und dem Greenkeeper Nord zeigte. ‚MyExpo360 –The Green Experts‘ verdeutlicht, was mittlerweile für eine breite Masse möglich ist: Modernes, interaktives Agieren, Einbindung vielerlei Informationen und nicht zuletzt die Möglichkeit, Online-Seminare im Rahmen eines Konferenz-Tools anzubieten – und das komplett kontaktfrei! Im Hinblick auf die Pflanzenschutz-Sachkunde ermöglichte die Einbindung einer, von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein unterstützten Veranstaltung, auf diese Weise die fristgerechte Fortbildung. Dass die Akzeptanz dieser Form von Online-Veranstaltungen durch die Behörden noch manche Fragen aufgeworfen hat, darf dabei nicht abschrecken – bei entsprechender Abstimmung lässt sich hier mittlerweile viel bewegen – Respekt!“

 

Stefan Vogel, Redaktionsleiter ­Köllen-FachMagazine

 

 

„Die vergangenen Monate haben in vielen Bereichen ein Umdenken zur Folge gehabt. Routinemäßige Termine mussten in ihrer Durchführung verworfen oder auf die momentane Situation angepasst werden. Im Verlauf des Jahres haben sich viele Möglichkeiten für die zufriedenstellende Kommunikation auch ohne Präsenz ergeben und man konnte schon mal einen ersten Eindruck für neue Wege erlangen.


Mit dem auflaufenden Termin für die Sachkunde-Fortbildung Pflanzenschutz und den Einschränkungen für Präsenzveranstaltungen waren wir sehr froh, dass die Firma iNova-Green uns ihre interaktive Plattform MyExpo360 zur Nutzung zur Verfügung gestellt hat. Nach anfänglichen Unklarheiten über die Durchführung der Schulung auf Basis einer Online-Veranstaltung hat sich schnell gezeigt, dass die Plattform alle Voraussetzungen erfüllt und die Nutzerfreundlichkeit auch gegeben ist.


Am Ende bestätigt die Teilnehmerzahl diesen Eindruck und es haben online genau so viele Personen an der Schulung teilgenommen, wie an den Präsenzveranstaltungen in der Vergangenheit.


Neue Wege gehen beginnt immer mit dem ersten Schritt ...“

 

Frank Schäfer, 1. Vorsitzender Greenkeeper Nord e.V.

 

 

„Eine tolle Möglichkeit in den schwierigen Zeiten, weiterhin aktuell und gesetzeskonform zu bleiben. Für die Zukunft sollten solche Gelegenheiten auch für Aus- und Weiterbildung genutzt werden, um der Digitalisierung auch in unserem Arbeitsbereich Vortrieb zu ­leisten.“

 

Günter Hinzmann, DGV-Berater

 

 

„Einerseits war ich im Vorfeld skeptisch und andererseits aber auch ausgesprochen neugierig auf eine virtuelle Messe, mit der Möglichkeit einer Sachkunde-Fortbildung, ohne persönliche Kontakte.


Am Ende der zweitägigen Veranstaltung muss ich sagen, dass diese sehr gut organisiert gewesen ist. Das gesamte Team um einen versierten Moderator hat ohne Zweifel einen guten Job gemacht.


Ich war angenehm überrascht und nehme die digitale Messe nicht mehr als Ersatz, sondern auch mit den Möglichkeiten einer Fortbildung als völlig neue Qualität der Kommunikation wahr.“

 

Lutz Ullrich, Geschäftsführer Helmut Ullrich GmbH

 

 

„Die erste Online-Messe für den grünen Bereich hat sich meiner Meinung nach für jeden gelohnt, der sich die Zeit dafür genommen hat. Im Besonderen die Ausführungen zum Thema Wildbienen fand ich höchst interessant. Wer hätte ahnen können, dass es eine solche Vielzahl an Arten gibt und zudem so viele Arten in hohem Maße auf einzelne Blühpflanzen spezialisiert sind. Das gesamte Thema ‚Greening‘ in der Landwirtschaft kann vor diesem Hintergrund daher durchaus kontrovers diskutiert werden. Zudem hoffe ich, dass aufgrund dieser Informationen auch das Thema Regio-Saatgut noch weiter in den Fokus gerückt werden wird.“

 

Mario Hoffmann, Außendienst Helmut Ullrich GmbH

Informatives zum Thema „Wildbienen“ stellte Jakob Grabow-Klucken (o.l.) vor; rechts oben: Moderator Thomas Fischer

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de