Golfanlagen fördern Biodiversität

Gemeinsam Verantwortung für Artenvielfalt übernehmen

Der größte Teil der Bevölkerung bringt Golf­anlagen nach wie vor mit dunkelgrünen, kurz manikürten Rasenflächen und einer eher monotonen Park­landschaft in Verbindung. „Golf“ und „Natur“ sind jedoch zwei Begriffe, die gut zusammen passen. Greenkeeper wissen es am besten: Golfanlagen verfügen mit ihren Extensivflächen über ein großes Potenzial, das sich zur Schaffung von (Über-)Lebensräumen für Tier- und Pflanzenarten anbietet.

 

Hier liegt eine große Chance, der Öffentlichkeit die andere Seite des Golfsports zu zeigen, ins Gespräch zu kommen und Berührungsängste abzubauen. Vor dem Hintergrund der sich verschärfenden Umweltauflagen ist es nochmal wichtiger, von Behörden als Partner mit Potenzial in Fragen des Natur- und Ressourcenschutz wahrgenommen zu werden.

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (Greenkeepers Journal 3/2019) HIER ...

Wildblumenwiesen im GC Isarwinkel. (Foto: M. Beer)

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de