Freischneider und Hochgrasmäher in der extensiven Grünflächenpflege, Teil 1

Haug, F., J. Morhard und G.-O. Fuchs

Teil 1: Ergebnisse einer Nutzerbefragung

 

Zusammenfassung

Durch ihr geringes Gewicht und die kompakten Abmessungen sind Freischneider und Hochgrasmäher für die handgeführte Pflege von Landschaftsrasen vor allem in schwer zugänglichem und schwierigem Gelände geeignet. Beide Geräte unterscheiden sich grundlegend in ihrem Aufbau und ihrer Funktion. Daraus ergibt sich in Bezug auf die Einsatzspektren ein differenzierteres Bild. Um Einsatzem­pfehlungen erarbeiten zu können, wurden Anwender beider Geräte in einer Expertenumfrage befragt. Der Schwerpunkt der Befragung lag vor allem auf der Flächen- bzw. Arbeitsleistung, der körperlichen Belastung für den Anwender, dem Arbeitskomfort sowie den bevorzugten Einsatzschwerpunkten von Freischneider und Hochgrasmäher. Aus den Ergebnissen der Umfrage geht hervor, dass der Hochgrasmäher auf offenen, hindernisfreien Flächen, unabhängig von der Hangneigung des Geländes, für die Anwender eine effiziente und weniger belastende Alternative zum Freischneider darstellt. Der Freischneider hingegen besitzt Vorteile beim Ausmähen von Hindernissen und wird deshalb von den befragten Personen bevorzugt für Ausputzarbeiten eingesetzt. Dies macht deutlich, dass es sich insbesondere bei Profianwendern mit vielseitigen Einsatzbereichen und hohen Einsatzzeiten um zwei Geräte handelt, die sich, sinnvoll eingesetzt, hervorragend ergänzen.

 

Summary

Thanks to their low weight and compact measurements brush cutters and high grass mowers are very well adapted for the manual maintenance of landscape lawns chiefly in difficult and inaccessible areas. Both of these equipments are fundamentally different as well as in their construction as in their funktion. This results gives a very differentiated picture when considering their range of operational spectrum. The results obtained during our survey reveal that the high grass mower is very well adapted to open obstacle free terrains, regardless their slope radients. Furthermore, it is for the user a very effec­tive and less cumbersome alternative to the brush cutter. On the other hand, the brush cutter is better when mowing around obstacles and therefore prefered for clearing works. In this survey it´s about two machines, which complement very well each other, chief­ly when utilised by professionals with many different tasks and long working times.

 

Résumé

Grâce à leur faible poids et leur forme compacte les tondeuses hautes herbes et les débroussailleuses sont non seulement très bien adaptées pour l´entretien manuel des grands espaces gazonnés, mais elles le sont surtout pour l´entretien des surfaces difficiles d´accès. Ces deux appareils sont totalement différents tant en ce qui concerne leur construction que leur fonction. Il en résulte des possibilités d´utilisation très différenciées. Les résultats de notre enquête révèlent que les tondeuses hautes herbes sont une bonne alternative et beaucoup moins stressante pour l´utilisateur sur les grands espaces dégagés et ne dépendent pas de la pente du terrain. D´un autre côté le débroussailleur a l´avantage de bien faucher autour des obstacles. C´est pourquoi les personnes interrogées l´utilisent pour des travaux d´élaguage. Cette enquête démontre clairement que ces deux appareils se complètent parfaitement lorsqu´ils sont utilisés à bon escient, surtout par des professionnels multitâches qui ont de longues heures de travail.

 

Den detaillierten Artikel (Rasen 02/2019) finden Sie HIER ... (Download PDF)

oder auf der Homepage der Deutschen Rasengesellschaft (DRG) e.V. unter www.rasengesellschaft.de.

Hochgrasmäher AS 63 2T ES, Werkfoto: AS-Motor, Bühlertann.

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de