Ein neues Problem auf Sportrasenflächen?

Gray Leaf Spot – mit guter fachlicher Praxis rechtzeitig reagieren

Bei Gray Leaf Spot handelt es sich um einen Blattfleckenerreger, der ­gräulich verfärbte Blattflecken verursacht, die je nach Wirtspflanzen­art und Infektionsstadium auch etwas bräunlich ausfallen können. Bei diesem Schadpilz handelt es sich um Pyricularia oryzae (Syn. P. grisea), eine Nebenfruchtform (anamorph) der Hauptfruchtform Mag­naporthe grisea (teleomorph). Die Hauptfruchtform tritt vor allem an Reis auf, denn nur dort hat man bisher die sexuell gebildeten Ascosporen in den dunkelbrauen bis schwarzen Perithe­cien nachgewiesen, während bei Rasengräsern lediglich die asexuell gebildeten typischen Konidien nachzuweisen sind (Abbildung 3).

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (Greenkeepers Journal 04/2018) HIER ...

Abb. 3: Typische Konidien von Pyricularia oryzae – meist dreizellig, 6-9 x 17-28 µm.

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de