Effizientes Ausbringen von Beregnungswasser

Optimaler Betrieb von Beregnungsanlagen für einen sparsamen Umgang mit Beregnungswasser

Im Rahmen einer fünfteiligen Beitragsreihe hat Bewässerungsfachmann Andreas Klapproth in den letzten Ausgaben des Greenkeepers Journal Wissenswertes zum Thema „Wasser und Bewässerung auf Golfanlagen“ zusammengefasst. Die bisher erschienenen Beiträge finden Sie auch HIER.

 

Die Pflegesaison 2020, mit monatelanger Hitze, Trockenheit und teilweise auch wieder einigen Dürregebieten in Deutschland, schließt sich nahtlos an die letzten Jahre an und der sparsame und effiziente Umgang mit Beregnungswasser wird immer bedeutender. Der Klimawandel hat also längst Deutschland erreicht. Von den stetig steigenden Durchschnitts-Temperaturen sind nicht nur die flachwurzelnden Gräser, sondern auch Baumwurzelbereiche betroffen. Dies hat zur Folge, dass künftig mit weniger Wasser und steigendem Bedarf noch effizienter gearbeitet werden muss.

 

Bei Luftbildaufnahmen, die bei den Landesvermessungsämtern bereitstehen, aber auch bei Drohnenaufnahmen, die von den Spielbahnen gemacht werden, wird sichtbar, in welchem Zustand die Vegetationsbestände sind. Bei genauerer Betrachtung können die Bilder auch Aufschluss über die Wasserverteilqualität oder Bodenverhältnisse geben (Abbildung 1). ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (Greenkeepers Journal 4/2020) HIER.

 

 

Abb. 1: Die Farbunterschiede der Rasenflächen geben Aufschluss über die Vegetationsentwicklung der Gräser. (Quelle: google)

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de