Drei Majestäten unter sich

Familiengeschichten im Greenkeeping

Jede unserer bisherigen Geschichten aus den Greenkeeping-Familien hat­te etwas Besonderes und sehr viel Eigenes aufzuzeigen. Klar, dazu werden sie natürlich geschrieben. Unsere neue Geschichte hebt sich da wieder einmal ab, auch deshalb, weil Schreiber und Gesprächspartner diesmal, neben der grünen Arbeit auch noch viel persönliches „grünes“ Herzblut einbringen können – allerdings nur, was ihre Hobbys angeht. Das Besondere an dieser Geschichte ist: Am Niederrhein auf der Golfanlage Nieper Kuhlen in Neukirchen-Vluyn trafen sich „drei Majestäten“, heißt genauer: drei ehemalige Schützenkönige christlicher Schützenbruderschaften. Nun muss der geneigte Leser natürlich wissen, dass der Titel des Schützenkönigs einen hohen Anerkennungswert in unseren Breiten hat. So ist es nicht unüblich, einen Schützenkönig auch noch Jahre nach seiner Regentschaft mit „Majestät“ zu begrüßen. Es trafen sich also die Majestäten Theo Kother, Morris Kother und Franz Josef Ungerechts. Den Begriff „Schützenkönig“ hat wohl jeder schon einmal gehört, ganz gleich, ob er mit den Gepflogenheiten eines Schützenvereins vertraut ist oder nicht. Ein amtierende Schützenkönig ist der höchste Repräsentant seiner Bruderschaft und die Galionsfigur des jeweiligen Schützenfestes. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag | Greenkeepers Journal 02/2018 HIER ...

 

Weitere Beitrage zu Thema „Familiengeschichten im Greenkeeping" finden Sie HIER ...

 

TIPP: Werfen Sie durch einen Klick auf das jeweilige Verbandslogo auch einen Blick in die einzelnen Verbände. Hier verbirgt sich der ein oder andere interessante Artikel.

Die zwei „Majestäten“ vom Niederrhein: Morris und Theo Kother (Foto: F. J. Ungerechts)

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de