Die Kraft colloidaler Metalle

Greenkeeping ohne Fungizide dank B+H Solutions

Golfplätze leben davon, dass sie ihren Mitgliedern und Gästen optimale Spielbedingungen zur Verfügung stellen. Doch nicht nur die spielerischen Eigenschaften eines Platzes sind für den wirtschaftlichen Erfolg einer Anlage wichtig, auch die optischen Gesichtspunkte spielen zunehmend eine Rolle. Nicht zuletzt um das Image des Golfsports zu verbessern, wird seit Jahren die sinnvolle Kombination von Golf und Natur auf Golf­anlagen nach außen getragen. Die perfekt gepflegten Grüns und Fairways vermitteln dabei den Eindruck, dass dies nur schwer mit nachhaltigen Konzepten möglich ist. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass das Thema Pflanzenschutz und -mittel die (deutsche) Golfszene seit Jahren beschäftigt.

 

Auch zahlreiche Unternehmen suchen nach Lösungen und neuen Wegen. Eines davon ist die Baden-württembergische B+H Solutions GmbH, die seit Jahren mit ihren Dünge-Produkten nachweislich erfolgreich am Markt tätig und jetzt auch wieder Partner des Greenkeeper Verbandes Deutschland ist. Das Konzept: Mit Hilfe colloidaler Metalle – also feinster Teilchen, z.B. Silber –, die Pflanzen so zu stärken, dass sie über pflanzeneigene Hormone Pathogene selbst abwehren können. Die Pflanzen werden dadurch weniger anfällig und andere Mittel, die bislang oft zu Resistenzen führten, wirken wieder besser oder müssen überhaupt nicht mehr eingesetzt werden. Die Kosten hierfür sind vergleichsweise überschaubar:

 

Für 18 Löcher für ein ganzes Jahr müssen so etwa 2.900 Euro eingeplant werden. Nachhaltigkeit muss also nicht teuer sein, zumal parallel andere Kosten für die Bekämpfung von Pathogenen eingespart werden können.

 

Ziel ist ein nachhaltiges Greenkeeping ohne bzw. mit minimalem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln – bei bester Spielqualität und optisch perfekten Bedingungen. Eine Reihe von verschiedenen Produkten bietet die B+H Solutions hierfür an:

 

AgroArgentum® lässt die Zellen der Gräser optimal arbeiten. Die Pflanzen-hormone Oxin, Cytokinin und Ethylen werden im optimalen Verhältnis gehalten. Dadurch wird Greenkeeping ohne Fungizide möglich.

 

AgroFerrum® versorgt die Greens mit dem besten Eisen, das Sie am Markt bekommen können – die Folge: eine schnelle und nachhaltige Wirkung.

 

AgroCyprum® ist eine Kupferdüngerlösung, die die Gräser optimal mit dem Spurenelement Kupfer versorgt. Kupfermangel ist nachweislich einer der Hauptgründe für die Anfälligkeit für Pilze und Bakterien.

 

AgroCalcium®: Hierbei handelt es sich um einen Mix aus bestverfügbarem Kalzium, Magnesium und Silizium, das von den Pflanzen bestens assimiliert wird.

 

Elmar Buder, geschäftsführender Gesellschafter der B+H Solutions GmbH: „Unsere Produkte sind aktiver Umweltschutz und unsere Kunden schätzen das, weil sie vor allem auf Fungizide verzichten können. Wir haben ein Konzept entwickelt, bei dem Rasenflächen – speziell Golfplätze – ganz ohne Fungizide ausgekommen sind, verbunden mit bester Rasenqualität, ohne Krankheiten. Unser Hauptbetätigungsfeld ist bislang die Landwirtschaft. Dort haben hunderte Betriebe (Indoor- und Freiland) bereits auf unser Konzept umgestellt und liefern so an deutsche Haushalte pestizidfreies Obst und Gemüse. Wir sind überzeugt, dass dieses Thema auch auf großes Interesse bei den Greenkeepern stoßen wird.“

 

Kontakt: B+H Solutions GmbH, Tel.: 0162-4101040, E-Mail: e.buder (at) bh-solutions.eu ,www.bh-solutions.eu 

 

Stand: Greenkeepers Journal 2/2019

Süddeutsche Anlage (Anfang Mai 2018) vor der Behandlung mit den Produkten von B+H Solutions ...

Fotos Mitte und unten: ... drei Wochen nach der ersten Behandlung (Mitte Juni 2018). (Fotos: B+H Solutions)

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de