Verständnis des Golfmarkts erbeten

Dirk Müller-Haastert (u.a. Vertreter der Industrie) zur aktuellen Lage der Golfindustrie

Vielerorts liest man derzeit von Lieferproblemen auf dem Bau, gerade Holz wird zunehmend ein rarer Rohstoff, der zudem noch stark von den USA nachgefragt und dorthin geliefert wird. 

 

Brexit und Pandemie tun ein Übriges, in zahlreichen Branchen die Regale leer erscheinen und die Preise steigen zu lassen – wer in den letzten Monaten in Baumärkten und Gartencentern unterwegs war, weiß, wovon die Rede ist. Automobil- und Zulieferindustrie klagen über Lieferengpässe und Produktionsausfälle.

 

Auch in der Golfbranche macht sich diese Entwicklung bemerkbar, beispielsweise beim Erwerb von Nützlingen für den Einsatz im Integrierten Pflanzenschutz. Wer sich derzeit nach Golfcarts, Maschinen- und/oder Ersatzteilen erkundigt, hat das Gefühl, mit einem der großen Automobilmarken (zumindest für zahlreiche Modelle) zu verhandeln.

 

Wir sprachen mit Dirk Müller-Haastert, Geschäftsführer von DMH Electric Mobility GmbH, und Distributeur von Yamaha-Carts in Deutschland. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 3/2021) HIER.

Bild: © Bohbeh/shutterstock.com

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de